Home Die große Reise Von Santa Catalina nach Playa Venao für Sparfüchse und Masochisten

Von Santa Catalina nach Playa Venao für Sparfüchse und Masochisten

by Chris

Wer sich den Hintern mal so richtig schön platt sitzen möchte, der sollte die Strecke von Santa Catalina nach Playa Venao mit lokalen Bussen bewältigen. Nachdem wir schon auf dem Weg von Boquete nach Santa Catalina vier Mal den Bus gewechselt hatten, dachten wir uns, dass wir das dieses Mal doch noch toppen könnten.

Chris geht am Playa Venao spazieren

Da wir allerdings etwas spät dran waren, konnten wir nicht die ganze Strecke von Santa Catalina nach Playa Venao schaffen, sondern haben eine Station vorher in Pedasí unsere Zelte aufgeschlagen. Somit sind wir in Summe wieder nur auf vier Umstiege gekommen.

Für alle Sparfüchse, Abenteuerlustigen und sonstigen Masochisten werde ich im Folgenden detailliert die Strecke von Santa Catalina nach Playa Venao beschreiben.


Die Wahl der richtigen Abfahrtszeit in Santa Catalina

Wir dürfen hier den Mund nicht zu weit aufmachen, denn wir haben eindeutig einen zu späten Bus gewählt. Zu unserer Verteidigung muss ich allerdings sagen, dass wir nun mal gerne schlafen und wenn möglich auch etwas länger.

Die Hauptstraße von Santa Catalina in Panama

Um die Fahrt von Santa Catalina nach Playa Venao an einem Tag zu schaffen, sollte man schon den Mini-Bus nehmen, der um 07:00 Uhr Richtung Soná startet. Wir nahmen den Bus eine Stunde später und haben es nicht mehr rechtzeitig bis Pedasí geschafft, um den letzten Bus nach Playa Venao zu erwischen. Für die anderthalb Stunden Fahrt zahlt man 4,65 US-Dollar.


Zwei verschiedene Möglichkeiten in Soná

In Soná habt ihr nun zwei verschiedene Möglichkeiten für die Weiterreise. Ihr könnt entweder einen der zahlreichen Busse bis Santiago nehmen und dort in einen Bus nach Chitré wechseln oder ihr macht es wie wir und steigt in einen Bus nach Panama City und steigt erst in Divisa aus.

Sagt dem Fahrer einfach, was euer Plan ist und er sagt euch Bescheid, wo ihr aussteigen müsst. Dann müsst ihr einfach nur 200 Meter rechts auf den Highway hoch und auf einen der zahlreichen Busse nach Chitré warten. Von Soná bis Divisa haben wir 4 US-Dollar bezahlt und gute anderthalb Stunden gebraucht.


Auf dem Weg von Santa Catalina nach Playa Venao am Highway gestrandet?

Ob der Busfahrer uns wohl die Wahrheit gesagt hatte und wir hier richtig waren? Eine Menge Fragen geisterten uns durch den Kopf, aber nach wenigen Minuten kam schon der erste Bus. Wenn ihr keine Lust auf einen Mini-Bus habt, könnt ihr auch einfach auf einen größeren Bus warten. Es gibt wirklich zahlreiche.

Marie sitzt an der Bushaltestelle in Divasi auf unserem Weg von Santa Catalina nach Playa Venao

Mit ein wenig Glück erwischt ihr sogar einen direkten Bus bis Las Tablas, aber wir waren zu ungeduldig und haben stattdessen einen bis Chitré genommen, der uns 1,50 US-Dollar kostete und eine Stunde brauchte.


Für die Ungeduldigen

Wer ähnlich ungeduldig ist wie wir, muss in Chitré ein weiteres Mal umsteigen. Einfach am Terminal zum Bus nach Las Tablas durchfragen. Die Mini-Busse starten, sobald sie voll sind. Die Fahrt dauert eine knappe Stunde und kostet 1,50 US-Dollar.


Fast geschafft

Nervt am besten den Fahrer und/oder andere Mitreisende, wo ihr aussteigen müsst, um nach Pedasí zu kommen. Wir haben das leider vercheckt und mussten einen knappen Kilometer zu Fuß zurück laufen. Mit dem ganzen Gepäck und in der Sonne erspart man sich das nämlich gerne.

Kurz vor der Endhaltestelle verkehren nämlich die Mini-Busse nach Pedasí. Diese fahren wieder los, sobald sie voll sind und kosten 2,40 US-Dollar. Die Fahrt dauert eine Dreiviertelstunde.


Weiter bis zum Playa Venao

Nach meinen Aufzeichnungen fährt der letzte Mini-Bus nach Playa Venao um 15 Uhr. Wir waren hierfür zu spät und blieben somit in Pedasí, was sich nicht wirklich als Fehler im Nachhinein herausstellte.

Das Selina Hostel in Pedasí auf dem Weg von Santa Catalina nach Playa Venao

Wollt ihr aber weiter zum Playa Venao, solltet ihr in Pedasí nach Möglichkeit euren Proviant auffüllen, da im dortigen Mini-Supermarkt alles mal locker das Doppelte kostet. Ein Paket Spaghetti kostet beispielsweise 3 US-Dollar.

Solltet ihr es übrigens nicht rechtzeitig bis Pedasí schaffen, könnt ihr trotzdem nach 15 Uhr noch nach Playa Venao fahren, wenn ihr das Shuttle vom Selina Hostel nutzt. Nichtgäste zahlen 5 US-Dollar für diesen Service und das Shuttle fährt um 19 Uhr ab.


Von Santa Catalina nach Playa Venao im Überblick

Dauer insgesamt: ca. 8-10 Stunden mit Wartezeit | Kosten insgesamt: max. 20 US-Dollar
1. Mini-Bus Santa Catalina nach Soná | Dauer: 1 1/2 Std. | Preis: 4,65 US-Dollar
2. Reisebus Soná nach DivisaDauer: 1 1/2 Std. | Preis: 4,00 USD 
3. rechts hoch auf den Highway und an der Bushaltestelle warten
4. Mini-Bus Divisa nach Chitré | Dauer: 1 Std. | Preis: 1,50 US-Dollar
5. Mini-Bus Chitré nach Las Tablas | Dauer: 1 Std. | Preis: 1,50 US-Dollar
6. Mini-Bus Las Tablas nach Pedasí | Dauer: 45 Min. | Preis: 2,40 US-Dollar
7. Pedasí nach Playa Venao | Dauer: 45 Min. | Preis: max. 5,00 US-Dollar

 Bist du auch schon mal von Santa Catalina nach Pedasí und hast diese Bus-Odysse hinter dich gebracht? Hast du vielleicht sogar noch nützliche Tipps für unsere Leser? Erzähle es uns gerne in den Kommentaren! 

 

Zusammenfassung
Von Santa Catalina nach Playa Venao für Sparfüchse und Masochisten
Artikelname
Von Santa Catalina nach Playa Venao für Sparfüchse und Masochisten
Beschreibung
Die Reise von Santa Catalina nach Playa Venao ist anstrengend und mit vielen Umstiegen verbunden. Alle Einzelheiten für deine Planung findest du hier!
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

2 comments

Avatar
Franzi 5. August 2019 - 5:34

Hey…ich frag mich gerade ob ihr wohl spanisch sprecht? Und woher wusstet/wisst ihr denn immer in welchen nächsten Ort ihr fahren müsst/wollt um dort wieder in einen anderen Bus zu steigen?

Bin grad in Panama City und würde gern mehr vom Land sehen, als direkt nach Bocas d Toro mit dem
Nachtbus durchzufahren. Aber spreche kein spanisch…durchfragen fällt also aus 🙁

Danke 😉

Reply
Marie
Marie 5. August 2019 - 15:10

Hey Franzi,

wie schön, dass du das Land noch ausgiebiger erkunden willst. Als wir in Panama waren, sprachen wir etwas Spanisch. Wir haben oftmals vorher ein bisschen recherchiert, wie man wohin kommt oder haben bei uns in der Unterkunft gefragt oder uns mit anderen Reisenden ausgetauscht. Da sprach eigentlich immer jemand auch gutes Englisch.

Auch ohne Spanisch musst du dir keine Sorgen machen beim Durchfragen. Du kannst ja einfach den Ort nennen wo du hin willst und die Leute helfen dir dann per Handzeichen weiter. Oft haben wir auch dem Busfahrer Bescheid gegeben wo wir hinwollen und er hat uns dann gesagt wo wir raus müssen oder umsteigen müssen.

Die Leute in den Bussen sind immer wahnsinnig herzlich und hilfsbereit. Mach dir nicht allzu große Sorgen und genieße deine Zeit in Panama 😉
Liebe Grüße
Marie

Reply

Leave a Comment