Home Die große Reise Playa Venao – Panamas aufstrebender Surfspot

Playa Venao – Panamas aufstrebender Surfspot

by Marie

Noch ist rund um den Playa Venao tote Hose. Eine einsame Straße, ein paar Unterkünfte, ein Minimarkt. Mehr gibt es nicht. Noch nicht. Denn überall wird gebaut und gewerkelt. Es ist also fraglich, wie lange der Playa Venao noch ein Geheimtipp an der Pazifikküste Panamas bleibt, der bisher nur einige Surfer und die obligatorischen Sufer-Ladies anlockt.

Reisebericht Playa Venao Pazifikküste Panama


Wie kommt man nach Playa Venao

Hippievibes am Playa VenaoWer nicht von Panamy City aus anreist, sondern von Norden oder der Karibikküste kommt, muss sich auf zahlreiche Umstiege gefasst machen. Detaillierte Infos zu Zeiten und Umstiegen von Santa Catalina nach Pedasí und Playa Venao findest du hier. Wer plant im Selina Hostel unterzukommen, kann übrigens umsonst die letzte Etappe von Pedasí nach Playa Venao antreten.


Eine einsame Bucht und zahlreiche Surfer

Wilder Strand von Playa VenaoEin breiter, dunkler Sandstrand und ein undurchdringlicher Wald, der direkt ins Wasser ragt. Im Wasser selbst tummeln sich zahlreiche Surfer, die es von den verschlafenen Unterkünften nicht weit zur perfekten Welle haben. Playa Venao eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Die beste Zeit zum Surfen soll von Dezember bis Mai sein. Einige Surfschulen und Boardverleihe lassen sich direkt am Strand finden. Ein Board gibt es für 20 US-Dollar pro Tag und eine Stunde Surfunterricht kostet im Schnitt 40 US-Dollar.


Oh wie teuer ist Playa Venao!

Der Playa Venao ist teuer! Der einzige Supermarkt des Dorfes verkauft beispielsweise ein Paket Nudeln für drei Dollar. Wir empfehlen dir, wenn du dich selbst versorgen möchtest, spätestens in Pedasí deine Vorräte aufzufüllen. Auch verfügt der Playa Venao über keine ATMs. Auch hier solltest du in Pedasí vorsorgen. Beim Coleos Cafe gibt es eine nette Auswahl an orientalischem und thailändischem Essen für unter zehn Euro. Das Personal ist herrlich entspannt und das Essen lecker.


Bauprojekte in Playa Venao

Baulücken in Playa VenaoAuffällig waren die zahlreichen Baustellen. Mit großen Werbetafeln wurden luxuriöse Resorts direkt am Strand angepriesen. So verschlafen wird Playa Venao wohl nicht mehr lange bleiben. Ob es möglich sein wird die Entspanntheit zu bewahren, bleibt abzuwarten. Solltest du einen abgelegenen Strandabschnitt mit ordentlich Surfer-Vibe suchen, dann schnell noch hin da!


Unterkünfte in Playa Venao

Selina Hostel in Playa VenaoDie Hostelkette Selina verfügt ebenfalls über ein Hostel am Playa Venao. Dieses ist direkt am Strand und herrlich bunt. Ab 14 US-Dollar die Nacht für ein Dormbett ist es allerdings nicht wirklich günstig. Der Vorteil ist jedoch das tägliche Shuttle, das zwischen Playa Venao und Pedasí verkehrt. Nichtgäste zahlen dafür fünf Dollar. Vier mal am Tag gibt es auch einen öffentlichen Minibus. Wir schliefen in Pedasí und unternahmen einen Tagesausflug nach Playa Venao. Eine weitere Unterkunft, die uns emfohlen wurde, ist das Eco Venao.


Lohnt sich ein Abstecher zum Playa Venao

Babyschildkröte auf dem Weg ins Meer am Playa VenaoViel zu tun gibt es in Playa Venao nicht. Wer surfen möchte und am Strand entspannen will und keine großartige Infrastruktur braucht, ist hier richtig. Etwas Action und Partystimmung gibt es im Selina Hostel und das vermutlich auch nur zur Hauptsaison. Wir erlebten einen herrlich entspannten Tag am Playa Venao. Für einen längeren Aufenthalt wäre es mir jedoch etwas zu langweilig und auch zu teuer.

Ein kleines Highlight erlebten wir noch beim Sonnenuntergang: Babyschildkröten schlüpften aus ihren Eiern und begaben sich auf den langen Weg zum Meer. Dieses beeindruckende Naturschauspiel durften wir bereits in Tortuguero in Costa Rica erleben! Auf einmal kam etwas Bewegung ins verschlafene Playa Venao und gemeinsam genossen wir den Anblick der Babyschildkröten im Sonnenuntergang. Klingt ziemlich kitschig, war aber unbeschreiblich schön!


 Wäre das entspannte Playa Venao ein Ort für dich? Oder warst du selbst schon einmal dort? Hat es sich schon stark verändert seit unserem Aufenthalt? Plausche doch in den Kommentaren mit uns! 

 

Zusammenfassung
Playa Venao - Panamas geheimer Surfspot
Artikelname
Playa Venao - Panamas geheimer Surfspot
Beschreibung
Reisebericht über Playa Venao an der Pazifikküste Panamas mit Tipps zur individuellen Anreise, Kosten, Unternehmungen und Unterkünften.
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

Leave a Comment