Home Belize Reisebericht Caye Caulker – Go slow! Zwischen Haien und Happy Hour

Reisebericht Caye Caulker – Go slow! Zwischen Haien und Happy Hour

by Marie

Nach unserer fast reibungslosen Anreise sind wir endlich auf Caye Caulker. Caye Caulker klang für uns immer wie eine Tüte voll süßer Versprechungen: karibisches Flair, ein beeindruckendes Riff und Bewohner, die das Motto „Go slow!“ voll und ganz verinnerlicht haben. Und irgendwie war es auch so. Aber irgendwie auch nicht.

Caye Caulker Belize Bar Lazy Lizard am Split


Wie viel kostet Urlaub auf Caye Caulker?

Wir hatten uns schon darauf eingestellt, dass Belize um einiges teurer als Mexiko werden würde. Und Caye Caulker nochmal um einiges teurer als unsere anderen Stopps in dem kleinen zentralamerikanischen Land. Aber so teuer hätten wir es nicht erwartet. Für ein kleines Bier in einer der Bars zahlt man gerne mal 3 US-Dollar und die Preise in den Supermärkten sind auch nicht erheblich günstiger. Gut, dass wir etwas Essen aus Mexiko eingeschmuggelt haben. Wenn du mehr über die Kosten einer individuellen Backpackingreise durch Belize erfahten möchtest, klick dich durch unsere Kostenaufstellung.

Insel Caye Caulker in Belize Reisbericht SehenswuerdigkeitenIn San Ignacio erklärte mir eine nette Lady, dass der Hauptgrund für die immensen Preise daran liegt, dass Belize so gut wie alles importieren muss. Es stellte sich heraus, dass ihre Großmutter eines der wenigen Produkte innerhalb des Landes produziert, welches auch ins Ausland exportiert wird. Die scharfen Soßen von Marie Sharp’s, die man in Belize wirklich in jedem Restaurant zum Essen gereicht bekommt. Was für ein lustiger Zufall!

In Belize kann man übrigens auch überall in US-Dollar bezahlen. Der Wechselkurs ist stets  (zumindest bei unserem Aufenthalt) 1 US-Dollar = 2 Belize Dollar. Der Einfachheit halber gebe ich alle Preise in diesem Artikel auch in US-Dollar an.


Übernachten auf Caye Caulker – unser Unterkunftstipp

Sonnenuntergang auf Caye Caulker Belize unser Tipp fuer deine UnterkunftWir bezogen ein Doppelzimmer in Bella’s Backpackers für 30 US-Dollar die Nacht. Bisher eine unserer teuersten Unterkünfte, die gleichzeitig auch den geringsten Komfort bot. Die Stimmung dort war erste Sahne und wir kamen schnell mit anderen Reisenden ins Gespräch. Auch super ist, dass man Fahrräder und Kanus umsonst leihen kann. Die Sauberkeit ließ allerdings zu wünschen übrig, was sich in einem Ekel-Herpes niederschlug. Preislich ist Bella’s noch recht moderat, jedoch kann man vermutlich auch mehr Komfort für ähnliche Preise finden.


Wo ist der Strand auf Caye Caulker?

The Split auf Caye Caulker in Belize entstand durch einen Hurricane Auf der Suche nach einem Strand wurden wir auf den Split verwiesen. Durch einen Hurrikan wurde Caye Caulker einst in zwei Teile gerissen. Der dadurch entstandene Graben nennt sich Split und hier hängen alle ab. Handtuch an Handtuch liegen hier junge, attraktive Menschen auf Holz und Beton nebeneinander. Eigentlich gehört der Steg zu der Bar Lazy Lizard, aber es scheint sich niemand wirklich daran zu stören, wenn auch Nichtgäste sich in der Sonne brutzeln. Brutzeln ist ein gutes Stichwort, da es nämlich kaum Schatten gibt und sich jeder Zweite gnadenlos verbrennt.

Eine schöne Alternative gibt es nicht wirklich. An anderen Stellen sieht der Strand nicht wirklich einladend aus und dort geht irgendwie auch niemand schwimmen. Nichtsdestotrotz passt auch hier wieder die Stimmung und man kommt mit Menschen aus aller Welt (und hauptsächlich aus den USA) leicht ins Gespräch.


Wo kann man lecker schmausen? Unsere Restaurantempfehlungen

Caye Caulker in Belize. Die kleine karibische Insel ist autofrei. Verkehrsmittel sind Golfcarts.Eigentlich überall. Das kleine Dorf ist gänzlich auf Tourismus ausgelegt und es gibt zahlreiche Restaurants, die alle ziemlich lecker sein sollen. Zumindest haben wir niemanden kennengelernt, dem das Essen irgendwo nicht geschmeckt hätte.

Da wir unser Budget ein bisschen schonen wollten, waren wir nicht wirklich oft essen. Frühstücken waren wir zwei Mal bei Errolyn’s House of Fried Jacks. Wie der Name schon vermuten lässt, gibt es hier Fried Jacks mit diversen Füllungen für bereits um die 1,50 US-Dollar. Ist ganz lecker und macht auf jeden Fall gut satt, wobei die Fried Jacks in San Ignacio um einiges leckerer waren.

Caye Caulker inBelize pastellfarbene Hauser auf der KaribikinselAn der Hauptstraße befindet sich ein kleines Restaurant, das Burger für 3 US-Dollar und für 50 ct extra mit Pommes anbietet. Auch hier kann man lecker und vergleichsweise günstig schmausen.

So ganz konnten und wollten wir den kulinarischen Verlockungen dann doch nicht widerstehen und ließen uns einen Lobster auf einem der zahlreichen Grills braten. Lecker und für 10 US-Dollar mit Beilagen auch überraschend billig.


Wie kommt man von Caye Caulker zum Belize Barrier Reef?

Die wohl größte Attraktion auf Caye Caulker stellt das Belize Barrier Reef dar. Dies ist das zweitgrößte Riff der Erde und bietet neben farbenfrohen Korallen Heerschaaren an Meeresbewohnern ein Zuhause.

Segeltour zum schnorchen mit Haien im Belize Barrier Reef bei Caye CaulkerDa das Riff weit außerhalb der Schwimmdistanz liegt, kommt man nicht drumherum eine Tour zu buchen. Wir entschieden uns für den Anbieter Raggamuffin Tours, mit dem wir voll und ganz zufrieden waren. Für 70 US-Dollar schippert man mit einem Segelboot zu drei unterschiedlichen Schnorchelspots (Korallengärten, Shark Ray Alley und Hol Chan Marine Reserve), schnorchelt dort mit einem Guide, der wirklich gut informiert schien, bekommt Essen, Getränke und literweise Rumpunsch am Ende.


Mit Haien schnorcheln auf Caye Caulker

Das absolute Highlight der Tour war das Schnorcheln im Shark Ray Alley. Wie der Name schon vermuten lässt, ist dieses insbesondere für seine Haie und Rochen bekannt. Kaum waren wir dort angekommen, tummelten sich schon zahlreiche Nursesharks und Rochen im Wasser.

Mit Haien schnorcheln im Belize Barrier Reef bei Caye Caulker Tour EmpfehlungDort hinein zu springen forderte so einiges an Überwindung, aber sobald ich mich im Wasser befand, fühlte ich mich überraschenderweise ziemlich sicher. Aus dem tiefen Blau des Ozeans tauchten immer wieder elegant gleitende Haie auf, die teilweise direkt unter uns durch schwammen.

Schnorcheln mit Nurse Sharks im Belize Barrier Reef bei Caye CaulkerEin unglaubliches Gefühl. Und mutig fühlte ich mich auch, obwohl Nursesharks recht entspannte und friedliche Zeitgenossen zu sein scheinen. Ein unvergessliches Erlebnis!


Warum sind alle von Caye Caulker so begeistert?

Die Insel Caye Caulker in der Karibik in BelizeDas kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht so ganz erklären. Klar: Caye Caulker ist ein paradiesisches Eiland in der Karibik mit entspannter Stimmung. Jedoch hatte ich das Gefühl, dass ich nach einem Besuch Caye Caulkers Belize kaum Stück näher gekommen bin. Alles dort war für Touristen ausgerichtet und oftmals fühlte es sich für mich sehr aufgesetzt an. Auch der fehlende Strand war ziemlich merkwürdig. Trotzdem kann man hier gut und gerne entspannte Tage auf dem Steg, im Wasser bei den Haien und in einer der zahlreichen Bars verbringen.

Happy Hour auf Caye Caulker in Belize Party und FeiernBesonders die Sportsbar scheint der Dreh- und Angelpunkt zu sein und jeden Abend wird dort von Pub Quiz bis Open Mic und DJ etwas anderes geboten. Es lohnt sich jedoch neben Caye Caulker auch andere Destinationen im wunderschönen Belize zu besuchen.


 Wäre mit Haien schnorcheln auch etwas für dich oder hast du es schon einmal erlebt? Welche Fragen hättest du an Caye Caulker? Wir sind gespannt auf deinen Kommentar!  


 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zusammenfassung
Reisebericht Caye Caulker – Go slow! Zwischen Haien und Happy Hour
Artikelname
Reisebericht Caye Caulker – Go slow! Zwischen Haien und Happy Hour
Beschreibung
Reisebericht: Caye Caulker ist eine karibische Trauminsel. Und das zweitgrößte Riff der Welt liegt vor der Tür, wo man mit Haien schnorcheln kann.
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

6 comments

Avatar
Mel - www.kindimgepaeck.de 15. August 2016 - 15:28

Och Menno, jetzt habe ich voll Lust da hinzugehen und mit den Haien zu schnorcheln 😉

Reply
Marie
Marie 16. August 2016 - 2:36

Solltest du auf jeden Fall bei Gelegenheit machen 😉 Am Anfang hatten wir ziemlichen Respekt ins Wasser zu gehen, aber nachher wollten wir gar nicht mehr raus!

Liebe Grüße
Marie

Reply
Avatar
Christian 8. Oktober 2016 - 14:33

Hi Marie,

ich bin gerade bei conntrip über Deinen Reisebericht gestolpert, ich habe nämlich gerade einen sehr ähnlichen Bericht zu C.C. eingereicht. Es ist schon lustig zu lesen, wieviele Überschneidungen wir da haben, was die Eindrücke angeht, das Haifoto sieht bei mir zum Verwechseln ähnlich 🙂 Und mit Raggamuffin war ich auch unterwegs, abends Sportsbar. Na ja, was man halt so macht auf der Insel 🙂

Meinen Bericht findest Du hier:
http://www.aconcagua.de/caye-caulker-belize-karibiktraum-zum-backpackertarif/

Grüße
Christian

Reply
Marie
Marie 9. Oktober 2016 - 1:51

Hey Christian,

da lässt sich doch eindeutig mehr als eine Parallele finden :D. Wann warst du denn dort? Ich habe gehört, dass der Hurrikan Earl, der knapp zwei Wochen nach unserem Aufenthalt über die Insel gefegt ist ziemlich viel zerstört haben soll.

Liebe Grüße
Marie

Reply
Avatar
Christian 9. Oktober 2016 - 21:28

Hallo Marie,

ich war Anfang April 2016 dort. Von Hurrikanschäden hab ich nix gesehen, aber es wird an der “Promenade” weiteres Land zurückgewonnen durch Aufschüttung, vielleicht hat das der Hurrikan geraubt.

Grüße
Christian

Reply
Marie
Marie 9. Oktober 2016 - 23:17

Hallo Christian,

da warst du vor uns und vor dem Hurrikan da! Der fegte dort Anfang August drüber.

Liebe Grüße
Marie

Reply

Leave a Comment