Home Europa Wandern auf Mallorca – entspannte Wanderwege auch für Untrainierte

Wandern auf Mallorca – entspannte Wanderwege auch für Untrainierte

by Marie

Wandern auf Mallorca erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Nachdem wir auf unserer Reise den einen oder anderen Vulkan unter literweise Schweiß bezwungen haben (oder daran gescheitert sind), wollten wir es dieses Mal ruhiger angehen lassen.

Wanderungen auf Mallorca für die ganze FamilieKeine der Wanderungen dauert länger als drei Stunden und ist auch für Wandermuffel und Konditionsnieten locker machbar, ohne dabei langweilig zu sein.


Wandern auf Mallorca 1: Von Port de Pollenca zur Cala Boquer

Startpunkt: Kreisverkehr am Rande von Pollenca
Dauer: Hin- und Rückweg: ca. 1 ½ h
Wanderweg von Pollenca zur Cala BoquerDiese entspannte Wanderung führt dich zwischen massiven Felswänden durch eine Art Schlucht bis zur Bucht Cala Boquer. Wir wanderten auf einem kaum befestigten Pfad durch duftenden Rosmarin und bunte Blumen. Schon von weitem kann man das Meer der einsamen Cala Boquer glitzern sehen. Wer möchte, kann sich am Strand entspannen, bevor der etwas anspruchsvollere Rückweg angetreten wird.

Wanderung von Pollenca zur Cala Boquer


Wandern auf Mallorca 2: Von Deià zur Cala Deià

Startpunkt: Kurz vor dem unteren Ortseingang von Deià
Dauer: Hin- und Rückweg: ca. 1 ½ h

Wanderung durch die Serra de Tramuntana zur Cala DeiaDiese Wanderung kann man auch als Rundweg absolvieren. Wir starteten von Valldemossa kommend vor dem Ortseingang Deiàs und kamen im Herzen des Künstlerdorfes wieder heraus. Der Weg führt durch die mit Orangenbäumen gespickten Hänge zur Küste. Macht euch gefasst auf einen tollen Blick auf Deià und die Serra de Tramuntana.

Wanderung zur Cala DeiaIn der Bucht angekommen, kann man sich in einem der Restaurants mit tollem Blick aufs Meer eine Erfrischung gönnen. Zum Baden eignet sich die Cala Deià weniger, da die Wellen recht hoch sind und stark in die Bucht peitschen. Der Rückweg ist etwas anstrengender, da man den ganzen Berg wieder hinauf muss. Dafür wird man bei einem Streifzug durch das hübsche Deià wieder entschädigt.


Wandern auf Mallorca 3: Von der Cala Romantica zum Cova des Pont bzw. zur Cala Varques

Startpunkt: Cala Romantica
Dauer: Hin- und Rückweg: ca. 2h bzw. 3h
Wandern auf Mallorca bei der Cala RomanticaWarum die Cala Romantica diesen Namen trägt, ist mir nicht so ganz bewusst, denn mit den zahlreichen Hotels und Unterkünften in dem kleinen Ort S’Estany d’en Mas kann ich mir kaum vorstellen, dass es dort in der Hauptreisezeit romantisch zugeht. Wir trafen im Frühling jedoch nur auf einzelne Sonnenanbeter, die die ersten warmen Strahlen für etwas Brutzeln nutzen wollten. Der Wanderweg von der Cala Romantica zum Felsbogen Cova des Pont war aufgrund der üppigen Vegetation nicht ganz einfach zu finden.

Wanderweg zum Cova des PontDie Wanderung führt einen durch zwei Buchten, die beide (im Gegensatz zur Cala Romantica) einsam und verträumt aussahen. Da man dem Verlauf der schroffen Klippen folgt, bieten sich phänomenale Aussichten. Nach etwa einer Stunde Wanderung erreicht man den Felsbogen Cova des Pont, auf welchen man auch klettern kann. Wer jetzt noch Lust hat, kann etwa eine Stunde weiter wandern und erreicht die Hippiebucht Cala Varques. Wir drehten ab dem Felsbogen Cova des Pont jedoch wieder um, da wir nicht genug Wasser dabei hatten.

Wandern zum Felsbogen Cova des PontDer komplette Weg ist schattenfrei, also macht es besser als wir und stattet euch mit genügend Wasser und Sonnenmilch aus! Auch Badesachen kann man mitnehmen und in einer der Buchten einen Badestopp einlegen.


 Kennst du noch andere schöne Wanderungen für Untrainierte auf Mallorca? Oder warst du an einem der Orte mal zur Hauptreisezeit? Wir wüssten gerne, ob es dann immer noch so idyllisch aussieht! Verrate uns es doch in den Kommentaren! 

 

Merken

Merken

Zusammenfassung
Wandern auf Mallorca für Untrainierte
Artikelname
Wandern auf Mallorca für Untrainierte
Beschreibung
Wandern auf Mallorca ist einfach wunderschön. Wir zeigen dir die schönsten Wanderungen mit Badestopp auch für Untrainierte. Erfahre hier alle Infos zu den Wanderungen.
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

11 comments

Avatar
Sarah 1. Juni 2017 - 19:04

Ach sieht das herrlich aus!
Auf Mallorca war ich leider noch nie! Würde aber definitiv auch solch eine Aktivität machen!
Man hört so oft, dass Mallorca eine tolle Landschaft hat – da gibt es sicherlich viel zu entdecken! Dazu noch die schönen Buchten und Strandabschnitte – wundervoll!
Liebe Grüße Sarah <3

Reply
Marie
Marie 7. Juni 2017 - 13:47

Hallo liebe Sarah,

Mallorca war für mich ein echtes Überraschungspaket. Vor unserer Reise dachte ich, dass es zum Ende unserer Woche auf der Insel vielleicht etwas langweilig werden würde, aber nix da! Wir haben nicht einmal einen Bruchteil von allem gesehen. Man kann natürlich auch anspruchsvollere Wandertouren machen, aber dafür fehlte uns die Zeit (und die Kondition 😀 ).

Liebe Grüße und vielleicht geht es für dich ja bald mal nach Mallorca 😉

Marie

Reply
Avatar
Claudia 13. August 2017 - 18:28

Betlem nach Es calo

Reply
Marie
Marie 13. August 2017 - 18:41

Hallo Claudia,

danke für deinen Tipp! Habe es gerade mal gegoogelt und es sieht traumaft aus 🙂 Direkt für das nächste Mal abgespeichert.

Liebe Grüße
Marie

Reply
Avatar
Vanessa 17. September 2017 - 10:41

Wunderschöne Bilder!
Ich war 2008 auf Mallorca mit meiner Familie zusammen und muss sagen: es ist eine wirklich wunderschöne Insel! Wir haben hauptsächlich die Ecke um Soller und Port de Soller erkundet. Damals war es noch nicht ganz so von Touristen überlaufen. Die Wanderwege selbst habe ich noch nie ausprobiert, werde ich aber im Hinterkopf behalten, sollte es nochmal nach Mallorca gehen.

Liebe Grüße,
Vanessa

Reply
Marie
Marie 18. September 2017 - 11:35

Hallo Vanessa,

ja wir waren auch ganz verzaubert von Soller und Port de Soller. Auch bei uns war es noch relativ leer dort, da wir noch in der Nebensaison auf Mallorca waren. Wandern kann man auf Mallorca ganz ausgezeichnet! Wir haben eher kleinere Wanderungen unternommen, aber es gibt sogar Fernwanderwege auf denen man einige Tage am Stück unterwegs ist. Stelle ich mir auch sehr reizvoll vor 😉

Liebe Grüße an dich
Marie

Reply
Avatar
Vanessa 11. März 2018 - 19:46

Hallo Marie,

ja das stimmt 🙂
Ich hab erste einen Beitrag zu Sa Calobra verfasst. Ich weiß nicht ob ihr dort schon mal wart, aber das ist auch eine ganz schöne Ecke.

Ich hab euch in dem Beitrag https://vanessaintheskyblog.wordpress.com/2018/03/09/mit-dem-schiff-nach-sa-calobra/ mal namentlich ernannt weil ich euren Beitrag zu den Wanderwegen sehr hilfreich finde (& ich bin sowieso großer Fan eurer Seite :D)

Liebe Grüße nach Lesotho,

Vanessa

Reply
Chris
Chris 11. März 2018 - 20:18

Hallo Vanessa,

in Sa Calobra waren wir auch. Wir sind nur statt mit dem Boot mit dem Auto dahin und haben die wunderschönen (und teils anstrengend zu fahrenden) Serpentinen genommen 😉 Wunderschön fanden wir es dort auch!

Wow, das freut uns, dass du uns extra erwähnst 🙂 Mittlerweile sind wir übrigens in Südafrika und besuchen morgen unseren ersten Nationalpark. Wir sind schon ganz aufgeregt…

Liebe Grüße
Chris

Reply
Avatar
Vanessa 12. März 2018 - 8:55

Hallo Chris,

wie gut dass ich euch bei Instagram ebenfalls folge und euch somit “live” verfolgen kann sozusagen 🙂 Ich bin eh schon wieder von euren Fotos und Videos angefixt und reiseneidisch. 😉

Genießt die Zeit!

Liebe Grüße

Vanessa

Chris
Chris 12. März 2018 - 19:29

Hallo Vanessa,

das haben wir doch schon längst gesehen 😉 Heute waren wir im Nationalpark und haben neue Bilder von Nashörnern, Giraffen, Baby-Elefanten, und und und…

Danke dir und liebe Grüße zurück!
Chris

Avatar
Anke 27. April 2019 - 20:06

Hallo Vanessa,
eine Wanderung an den Klippen von Cala Santanyi nach Cala Figuera ist sehr lohnenswert. Hier müssen einige felsige Gesteinsbrocken überwunden werden, aber wir als völlig untrainierte Großeltern haben das gut geschafft und sind immer wieder neu begeistert.
Der Weg beginnt auf der linken Strandseite an dem bergaufführenden Sträßchen vor !!! dem ersten rechten Haus rechts die Treppe hinab… Dauer ca. 1,5 Stunden
Viele Grüße,
Anke

Reply

Leave a Comment