Home Europa Unsere 5 kulinarischen Highlights auf Mallorca

Unsere 5 kulinarischen Highlights auf Mallorca

by Chris

Wir haben uns für euch durch die verschiedensten Restaurants und Bars gefuttert, um euch unsere kulinarischen Highlights auf Mallorca vorzustellen. Bei der Fülle des Angebots an leckerem Essen kann man sich wahrscheinlich problemlos monatelang beschäftigen. Da wir lediglich eine Woche zum ausgiebigen Testen hatten, haben wir fünf kulinarische Highlights auf Mallorca für euch zusammen gestellt. Wir hoffen, es schmeckt euch!


1) Geheimtipp unter Einheimischen

Das Hostal d´Algaida bekamen wir von unserer Gastgeberin an unserem ersten Abend empfohlen. Zwar sind die Preise etwas gehobener, aber für die traditionelle mallorquinische Küche kommen die Gäste aus allen Ecken der Insel nach Algaida.

Da wir mit einem riesigen Hunger angereist waren, saßen wir keine fünf Minuten später schon im Auto, um uns auf die Suche nach dem Hostal d´Algaida zu machen. Das Ambiente ist recht rustikal und erinnert an eine alte Metzgerei.

Ein Sonnenuntergang in Algiada

Wir entschieden uns für Kaninchen mit Zwiebeln und Schweinelende in Mandelsoße, was wir beides uneingeschränkt empfehlen können. Die Gerichte wurden in einer Art Auflaufform serviert und waren eine wahre Freude für unsere Gaumen.

Lediglich auf das vorher servierte Brot und die Oliven haben wir bei unserem zweiten Besuch im Hostal d´Algaida verzichtet. Denn diese kleinen Appetizer waren leider nicht besonders lecker und haben dazu die Rechnung deutlich in die Höhe getrieben.

Wer die Qual der Wahl hat und nur einmal auswärts essen möchte, sollte sich definitiv für das Hostal d´Algaida entscheiden!


2) Das Portofino in Port de Pollenca

Mehr durch Zufall stießen wir auf diesen kleinen Schatz, als wir mit knurrenden Mägen in Port de Pollenca auf der Suche nach einem Menú del Día waren. Von außen recht unscheinbar, bietet das Portofino einen traumhaften Innenhof, der zum Schmausen und Verweilen einlädt.Chris sitzt im Portofino - eines unserer kulinarischen Highlights auf Mallorca

Für gerade einmal 10 € bekommt ihr im Portofino ein 3-gängiges Menú del Día inklusive Wein und Wasser. Bei unserem Besuch hatten wir sogar die Wahl zwischen drei verschiedenen Hauptgängen und entschieden uns beide für die Variante mit Garnelen. Wer mehr Hunger mitbringt, ist mit einer Pizza sicherlich besser bedient.

Es gibt leckere Garnelen im Portofino

Das Portofino schaffte es jedenfalls problemlos in die Liste unserer kulinarischen Highlights auf Mallorca!


3) Streetfood-Markt San Juan

Bei einem Besuch in der Hauptstadt Palma sollte ein Abstecher zum Streetfood-Markt San Juan auf gar keinen Fall fehlen. Die Preise sind zwar gesalzen und den günstigen Wein findet man dort auch nicht, dafür aber ein Fülle an den verschiedensten mallorquinischen und spanischen Gerichten in praktischer Häppchenform.

Der Streetfood-Markt San Juan aus der Vogelperspektive

Außerdem verirren sich bisher kaum Touristen auf den Streetfood-Markt San Juan, was das Erlebnis zwar besonderer macht, aber auch den einen oder anderen Brocken Spanisch verlangt. Und wer keine Zeit hat, die Restaurants der Insel zu testen, findet auf dem Streetfood-Markt San Juan die kulinarischen Highlights auf komprimiertem Raum.


4) Pa amb oli auf dem Marktplatz von Fornalutx

Im vermeintlich schönsten Dorf Spaniens haben wir das traditionelle Pa amb oli in der Depor Tramuntana Bar auf dem Marktplatz gegessen. Dabei handelt es sich um kross gebackenes Brot, das mit Olivenöl und Tomate beträufelt wird, um es anschließend mit den Wunschzutaten zu belegen. Dazu ein leckeres Glas Wein oder ein frisch gepresster Orangensaft und man kann für einige Zeit das Treiben auf dem Marktplatz von Fornalutx beobachten.

Der Marktplatz in Fornalutx


5) Ein herrlicher Ausblick auf die Cala Figuera

In dem kleinen Fischerdorf Cala Figuera im Südosten haben wir unser letztes kulinarisches Highlight auf Mallorca gefunden. Wahrscheinlich bedingt durch die Touristenströme in Cala Figuera sind die Preise der dortigen Restaurants nichts für Reisende mit einem begrenzten Budget.

Marie trinkt Sangria an der Cala Figuera

Da wir aber mal wieder ein Loch im Magen hatten und dazu die traumhafte Aussicht auf die Cala Figuera genießen wollten, entschieden wir uns für ein Bocadillo (belegtes Brötchen) mit einem Glas Sangria in der Bon Bar. Auf jeden Fall eine gute Wahl und noch einigermaßen schonend für den Geldbeutel.


 Was sind eure kulinarischen Highlights auf Mallorca? Und welche traditionellen mallorquinischen Gerichte lassen bei euch das Wasser im Mund zusammenlaufen? In unseren Kommentaren ist Platz für kulinarische Diskussionen! 

Merken

Zusammenfassung
Unsere 5 kulinarischen Highlights auf Mallorca
Artikelname
Unsere 5 kulinarischen Highlights auf Mallorca
Beschreibung
Wir haben uns die Mägen voll geschlagen, damit wir euch unsere kulinarischen Highlights auf Mallorca vorstellen können. Guten Hunger!
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

4 comments

Avatar
Caro 22. Mai 2017 - 19:55

Ohh, jetzt habe ich Hunger auf spanische Köstlichkeiten 🙂
Wie gut, dass wir in weniger als 3 Wochen auch endlich wieder auf Mallorca sind!
Schöne Grüße,
Caro

Reply
Chris
Chris 24. Mai 2017 - 18:34

Hallo Caro,

die spanische Küche lädt ja auch einfach zum Schlemmen ein 🙂 Ich hoffe übrigens sehr, dass euer Mallorca-Urlaub sich nicht mit unserem Wein-Abend überschneidet?!

Liebe Grüße
Chris

Reply
Avatar
Manuela 21. Dezember 2018 - 13:14

Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Jetzt habe ich wieder Lust auf ein schönes spanisches Essen 😀
Beste Grüße,
Manuela

Reply
Marie
Marie 10. August 2019 - 13:11

Liebe Manuela,

vielen Dank für deinen netten Kommentar! Wir hätten gegen spanisches Essen gerade auch nichts einzuwenden 😉

Liebe Grüße
Marie

Reply

Leave a Comment