Home Mexiko Lucha Libre in Mexiko City – Alles, was du über das mexikanische Wrestling wissen musst

Lucha Libre in Mexiko City – Alles, was du über das mexikanische Wrestling wissen musst

by Marie

Lucha Libre ist in Mexiko ein Volkssport. Die mexikanische Version des Wrestlings zeichnet sich durch spektakuläre Kämpfe und die imposanten Kostüme und Masken der Luchadores aus. Natürlich ist Lucha Libre auch in Mexiko City durchaus beliebt und einen Kampf zu besuchen, sollte, zumindest meiner Meinung nach, bei einem Besuch fest eingeplant werden, denn das ganze Spektakel ist ein einziger großer Spaß. Background-Infos sowie die besten Locations und Infos zu Preisen und Tickets findest du in diesem Reiseblog. Mach dich gefasst auf Akrobatik und ganz viel Fluchen.


Lucha Libre in der Arena de México in Mexio Stadt

Eine kurze Geschichte des Lucha Libre

Lucha Libre bedeutet übersetzt übrigens so viel wie freier Kampf und ist eine eigene Form des Wrestlings, die es so nur in Mexiko gibt. Entstanden ist der Lucha anscheinend in den 1930er Jahren, als Salvador Lutteroth das Wrestling aus den USA nach Mexiko brachte. Der Lucha Libre ist allerdings um einiges akrobatischer und man sieht nicht selten die Kämpfer in zahlreichen Saltos durch die Arena wirbeln.

Auch Interaktion mit dem Publikum ist durchaus normal und ein echtes Highlight. Insbesondere dann, wenn man ganz vorne sitzt. Meist kämpfen bei den Luchas drei gegen drei, wobei auch andere Konstellationen denkbar sind. Die größte Liga in Mexiko ist die Tripla A, die Asistencia Asesoría y Administración.


Rudos und Técnicos

Luchadores werden in zwei Gruppen eingeteilt. Es gibt die „Guten“, die Técnicos, welche oftmals in hellen Farben und Regelkonformität auftreten. Gegen sie kämpfen die Rudos, welche die Regeln nicht ganz so genau nehmen und oftmals mit fiesen Mitteln kämpfen. Meistens erkennt man die „Guten und Bösen“ direkt an ihren Kostümen. Das Publikum ist in der Regel zum Großteil auf der Seite einer der Parteien und feuert diese lautstark und mit einigen Flüchen an. Zwar gewinnen oftmals die Técnicos, doch das ist nicht immer so.


Masken und Luchas de Apuestas

Das Wrestling in Mexiko ist vor allem für seine farbenfrohen Masken bekannt, die man auch vielerorts als Souvenir kaufen kann. Viele Luchadores sind in der Öffentlichkeit auch nur mit Maske bekannt und ihre wahre Identität ist verschleiert. Eines der bekanntesten Beispiele hierfür ist El Santo, einer der populärsten Luchadores, welcher bis ins hohe Alter bei öffentlichen Auftritten nur mit Maske zu sehen war und sogar mit seiner Maske begraben wurde.

Die spannendsten Kämpfe, welche oftmals zu besonderen Events ausgetragen werden, sind die Luchas de Apuestas (Kampf mit Wette). Hier wird um die Maske gekämpft. Der Verlierer wird vom Gewinner am Ende des Kampfes demaskiert und entehrt. Neben diesen Mascara contra Mascara Kämpfen gibt es auch noch Kämpfe mit Caballeros. Diese haben keine Maske mehr und kämpfen um ihre, meist langen, Haare. Der Verlierer eines solchen Kampfes wird kahl rasiert.

Lucha libre Masken in Mexiko kaufen

Das erwartet dich bei einem Lucha Libre Event

Mir war vor meinem ersten Besuch beim Lucha Libre gar nicht bewusst, dass ich mir gleich mehrere Kämpfe ansehen kann. Insgesamt wurden in der Nacht sechs verschiedene Kämpfe gezeigt, bei denen mal zwei gegen zwei und mal drei gegen drei gekämpft wurde. Höhepunkt war der Kampf Caballeros gegen Caballeros. Es gibt übrigens auch einige weibliche Luchadoras.

Wer gerade gewinnt und wie die Regeln im Allgemeinen ablaufen, war mir nicht wirklich ersichtlich, aber das ist auch egal, denn das wirklich interessante sind die Show, die farbenfrohen Kostüme und die beeindruckenden Stunts. Mach dich also auf einen Showkampf der Extraklasse gefasst!

Bevor ich mich näher mit dem Lucha Libre befasst hatte, war ich mir gar nicht so sicher, ob mir der Besuch des mexikanischen Wrestings gefallen würde. Ich dachte, dass es mir vielleicht zu gewalttätig zugehen würde. Diese Sorge hat sich allerdings nicht bestätigt. Lucha Libre zeichnet sich eher durch seine bunten Kostüme, die Hintergrundgeschichten und die atemberaubende Akrobatik aus und weniger durch explizite Gewaltdarstellungen. Ich war schwer beeindruckt davon wie die Luchadores durch die Lüfte wirbeln.

Natürlich ist es immer noch ein Kampf mit Gewinnern und Verlieren, doch die Akrobatik und die Show stehen eindeutig im Vordergrund.


Lucha libre in Mexiko City: die besten Orte

In Mexiko City gibt es zwei offizielle Arenen, in denen man Lucha Libre ansehen kann. Zum einen die riesige Arena de México und zum anderen die Arena Coliseo. Beide Arenen, aber insbesondere die Arena Coliseo liegen in keinem guten Viertel. Ihr solltet am besten nachts ein Uber nehmen und nicht herumlaufen.

Zu welcher Arena ihr wollt, könnt ihr vom Event und den Tagen abhängig machen. In der Arena de México sind in der Regel dienstags, freitags und sonntags Kämpfe, wobei die Kämpfe am Freitag die größten sind. In der kleineren und intimeren Arena Coliseo finden meist samstags Kämpfe statt. In anderen Städten gibt es auch Arenas für Lucha Libre, wie beispielsweise in Guadalajara, Puebla und auch in Oaxaca habe ich Werbung gesehen. Oftmals gibt es auch kleine unabhängige Veranstaltungen, die jedoch schwieriger zu finden sind, wenn man sich in der Szene nicht so gut auskennt.


Wo bekomme ich Tickets für Lucha Libre?

Tickets kannst du entweder online über Ticketmaster kaufen oder direkt vor der Halle. Vor Ort ist es natürlich günstiger. Solltest du einen bestimmten Platz haben wollen oder weit vorne sitzen wollen, dann solltest du lieber online Tickets kaufen. Ich war bei dem Jubiläums-Event der Arena beim Lucha Libre und hatte auch keine Probleme an der Abendkasse ein Ticket zu bekommen. Sei einfach etwa 20 Minuten früher da und das dürfte kein Problem sein.

Solltest du es ganz bequem bevorzugen, kannst du auch eine Lucha Libre Tour über Turibus organisieren. Im Preis von 650 MXN (etwa 30,60 €) ist der Transport sowie der Eintritt inklusive. Auch mit Turiluchas besucht man entweder die Arena de México oder die Arena Coliseo. Meiner Meinung nach ist es aber nicht nötig eine Tour zu besuchen, denn die Organisation auf eigene Faust ist nicht wirklich schwer.


Was kostet der Lucha Libre?

Preise variieren stark und sind vom Event und deinem Sitzplatz abhängig. In der Arena Coliseo kosten Tickets zwischen 65 und 293 Pesos online (ca. 3 – 13 €). In der Arena de México gibt es Tickets online ab etwa 150 Pesos (ca. 7 €), vor Ort in der günstigsten Kategorie gibt es auch Tickets für 50 Pesos (ca. 2,30 €). Je nach Platz können die Preise jedoch auch auf bis über 1.000 Pesos (ca. 45 €) ansteigen. Wie du siehst, kann der Besuch des Lucha Libre in Mexico City sehr günstig bis recht teuer sein.


Lucha libre in der Arena de Mexico in Mexico City

Nützliche Tipps für den Lucha Libre

Bring Kleingeld mit und lerne vorher ein paar Flüche. Während der Show laufen zahlreiche Verkäufer durch die Reihen, die Getränke und Snacks verkaufen. Beim Lucha kann es ganz schön laut werden und das Lustigste ist eigentlich einfach mitzumachen und selbst ein paar mexikanische Schimpfwörter rauszuhauen. In einer Gruppe macht dies natürlich besonders Spaß.

Daher mein Geheimtipp: bei Couchsurfing gibt es jeden Freitag das Event gemeinsam zum Lucha Libre in der Arena de Mexico zu gehen. Organisiert wird dies von drei herzlichen Jungs, die wirklich für den Lucha brennen. Im Anschluss geht’s dann noch oft in eine Bar. Ich kann es nur empfehlen, denn so könnt ihr euch direkt von der Lucha Libre Leidenschaft anstecken lassen.

Ihr solltet unbedingt beachten, dass man keine Kamera mit in die Arena nehmen darf. Ihr könnt die Kamera jedoch vor dem Kampf an der Garderobe abgeben und danach wieder abholen. Dies hatte einer aus unserer Gruppe gemacht und die Kamera danach auch unbeschadet wiederbekommen. Mit dem Handy kann man jedoch auch drinnen Fotos und Videos schießen.

Über ein paar Ecken habe ich gehört, dass ab und an Fototouren hinter den Kulissen angeboten werden. Allerdings habe ich nichts Näheres darüber herausfinden können bzw. wurde als ich in Mexico war nichts vergleichbares angeboten.


Ich will eine Maske kaufen. Wo geht das am besten?

Vor der Arena de Mexico gibt es zahlreiche Händler, die Merchandise verkaufen. Die Qualität der Masken ist zwar nicht immer gut, aber hier bekommst du mit die größte Auswahl. Insbesondere, wenn du eine speziellere Lucha Maske haben willst.

Ansonsten werden auch an vielen Souvenirständen oder auf dem großen Artesania Markt, La Ciudadela, Masken verkauft. Oftmals aber nur von den bekanntesten Luchadores, wie Blue Demon oder Mil Mascaras.

Gegenüber der Arena de Mexico ist außerdem der Deportes Martinez Shop. Hier werden Masken für professionelle und semiprofessionelle Kämpfer hergestellt. Allerdings merkt man das auch an den gehobenen Preisen.


Ist der Lucha Libre ein Must-see bei einer Reise nach Mexiko?

Für meinen Geschmack lohnt sich ein Besuch des Lucha Libre bei einer Reise durch Mexiko sehr. Die Atmosphäre ist einzigartig und man kann sich so richtig gehen lassen. Auch cool ist, dass man einen Besuch eigentlich auch nicht vorplanen muss und abends entscheiden kann, ob man Lust darauf hat. Und die Tickets sind so günstig, dass auch Reisende mit kleinem Budget für knapp über 2 € den Lucha erleben können.

Solltest du an einem Freitag in Mexico City sein, kann ich dir einen Besuch des Luchas mit den netten Couchsurfern sehr ans Herz legen. So bekommst du nochmal tiefere Einblicke und lernst garantiert nette Leute kennen, mit welchen du danach noch weiterziehen kannst.


Hast du schon einmal das mexikanische Wrestling gesehen oder hast du Lust darauf? Verrate es uns doch in den Kommentaren! Wir freuen uns auch immer über weitere Tipps und Erfahrungsberichte!


Mehr Reiseinspiration für Mexiko?

  • Einen super umfangreichen Guide für Mexiko City und die coolsten Viertel findest du natürlich auf unserem Reiseblog.
  • Mehr zu Coyoacan oder Roma und Condesa gibt es natürlich auch. Inklusive einer ganzen Menge Insidertipps.
  • Du bist zum Dia de los Muertos in Mexiko? Dann entdecke unbedingt das magische Viertel Mixquic.
  • Weitere verrückte Highlights in Mexico City kannst du in Xochimilco, dem Venedig Mexikos, oder auf einem der tollen Märkte erleben.
  • Eine Reise nach Mexiko sollte auch den Besuch von Ruinen beinhalten. Wie wäre es mit Teotihuacan vor den Toren der Stadt, Tula, dem untouristischen Zentrum der Tolteken oder Palenque im Dschungel von Chiapas?
  • Wenn du jetzt Lust auf Strand und Karibik hast, schau in unseren umfangreichen Guide zu einer Rundreise auf der Halbinsel Yucatán.
  • Der ultimative Geheimtipp in Mexiko ist aktuell die Region Huasteca Potosina mit zahlreichen Wasserfällen und Pueblo Magicos. Lies’ jetzt mehr darüber.
Zusammenfassung
Lucha Libre in Mexiko City: Alle Infos über das mexikanische Wrestling
Artikelname
Lucha Libre in Mexiko City: Alle Infos über das mexikanische Wrestling
Beschreibung
Alle Infos zum Lucha Libre in Mexiko, das mexikanische Wrestling mit Masken. Erfahre wo du günstig und authentisch in Mexico City den Lucha erleben kannst.
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

Leave a Comment