Home Europa Geld sparen auf Mallorca – unsere besten Tipps

Geld sparen auf Mallorca – unsere besten Tipps

by Chris

Ihr plant euren Urlaub und seid noch auf der Suche nach Tipps, um Geld zu sparen auf Mallorca? Dann seid ihr bei uns genau richtig! Denn Angebote suchen und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden, gehören für uns so selbstverständlich zum Urlaub wie die Luft zum Atmen.

Für eine Woche auf Mallorca haben wir pro Person gerade einmal 408,70 € ausgegeben. Nicht schlecht, oder? Die genaue Kostenaufstellung findet ihr bald hier. Unsere besten Tipps zum Geld sparen auf Mallorca haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

Das Titelbild zum Artikel Sparen auf Mallorca ohne Bildbeschriftung


Reisen in der Nebensaison

Nicht jeder hat die Möglichkeit dazu, weil er schulpflichtige Kinder hat oder nicht dann Urlaub bekommt, wann er gerne möchte. Ein riesiges Sparpotential eröffnet das Reisen in der Nebensaison aber trotzdem. Und als netten Nebeneffekt steht man sich nicht dauernd mit Dutzenden anderen Touristen auf den Füßen, wenn man Ausflüge unternimmt oder einfach den Tag am Strand verbringen möchte.

Die Flüge sind billiger

Natürlich sind die Flüge in der Nebensaison auch deutlich günstiger, als zu Ferienzeiten oder über die verlängerten Wochenenden. Und wer bei der Flugsuche wirklich viel Flexibilität mitbringt, kann hier unschlagbare Schnäppchen schießen.

So bezahlten wir beispielsweise 38,00 € pro Person für Hin- und Rückflug! Wie wir das gemacht haben? Einfach etwas mit der Flugsuche auf Skyscanner und Ryanair gespielt 😉 Letztlich erwies es sich als überaus günstig, dass wir von Weeze den Hinflug und nach Köln-Bonn den Rückflug angetreten sind. Und selbstverständlich waren wir nur mit Handgepäck unterwegs.

Lieber auf der Straße als in der Garage

Warum ihr für euren Trip nach Mallorca ein Auto mieten solltet, haben wir euch ja bereits ausführlich erläutert. In der Nebensaison sind diese auch noch unverschämt günstig, weil viele Autovermietungen ihre Wagen lieber für wenige Euro am Tag vermieten, statt sie in der Garage stehen zu lassen.

Unser Mietwagen bei unserem Roadtrip auf Mallorca

Uns wurde sogar berichtet, dass im Winter Mietwägen für unter einem Euro pro Tag über den Tisch gehen sollen. Wenn das mal keine super Gelegenheit ist, um Geld zu sparen auf Mallorca?


Unterkunft mit Kochmöglichkeit

Wählt eure bevorzugte Unterkunft auf Mallorca sorgfältig aus. Wir sind letztlich bei Airbnb fündig geworden, aber schaut euch auf jeden Fall auch auf den anderen gängigen Buchungsseiten um.

Sparen auf Mallorca: Unsere Unterkunft mit Kochmöglichkeit

Ein wichtiger Punkt für uns war wie immer das Vorhandensein einer Küche, denn wenn man von morgens bis abends auf einer Insel wie Mallorca auswärts essen geht, schlägt das mit Sicherheit sehr spürbar auf den Geldbeutel.


Besucht die zahlreichen Märkte

Wir haben bereits von den zahlreichen Märkten auf Mallorca berichtet. Jetzt ist also der Zeitpunkt, nochmal ein Auge auf diesen Artikel zu werfen.

Der Eingang zum Wochenmarkt in Santa Maria del Camí

Neben den Möglichkeiten zum Geld sparen auf den Märkten von Mallorca, bekommt ihr in der Regel frischere Waren und unterstützt direkt die lokale Bevölkerung, anstatt den großen Discountern das Geld in den Rachen zu werfen. Wenn das mal keine Win-Win-Situation ist…


Nutzt das Menú del Día

Natürlich will man den Urlaub nicht nur mit dem Kochlöffel in der Hand verbringen. Ein paar kulinarische Highlights auf Mallorca haben wir hier für euch gesammelt.

Es gibt leckere Garnelen im Portofino

Für die Sparfüchse unter euch ist das sogenannte Menú del Día eine gute Idee, das die meisten Restaurants um die Mittagszeit anbieten. Normalerweise erhaltet ihr ein 3-Gänge-Menu mit Wasser und Wein für einen Preis um die zehn Euro.

Sparen auf Mallorca mit einer leckeren Paella im Menu del Dia

Als Faustregel kann man sich übrigens merken, dass das Menú del Día umso günstiger und besser wird, je weiter man sich von den Touristenhochburgen entfernt. Und haltet die Augen offen, wo die Einheimischen essen gehen – normalerweise ist es dort am besten!


Verschwendet euer Geld nicht für Eintrittspreise

Wenn ihr nicht gerade jedes Jahr auf der Insel verbringt, sollte Mallorca unheimlich viele tolle Ecken für euch bereithalten, die es lohnen, erkundet zu werden. Daher gibt es in unseren Augen eigentlich gar keinen Grund, viel Geld für Eintritte zu bezahlen. Und mal ganz unter uns: Ein Besuch in einem Aquarium, wo Tiere in Käfige gesperrt werden, war noch nie cool!

Marie schlendert durch die Gassen von Valldemossa

Die nötige Inspiration für eure Ausflüge findet ihr übrigens auch bei uns. Besucht doch eine der romantischen Buchten oder unternehmt eine Wanderung. Außerdem warten zahlreiche Dörfer auf euren Besuch. Und das alles ohne einen Cent auszugeben.

Romantische versteckte Bucht auf Mallorca


 Was sind deine besten Tricks, um Geld zu sparen auf Mallorca? Oder hast du schon welche unserer Spartipps ausprobiert? Wir freuen uns auf einen regen Austausch in den Kommentaren! 
Zusammenfassung
Geld sparen auf Mallorca – unsere besten Tipps
Artikelname
Geld sparen auf Mallorca – unsere besten Tipps
Beschreibung
Du willst Geld sparen auf Mallorca? Wir haben die besten Spartipps zu Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten für dich gesammelt!
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

4 comments

Avatar
Anna 5. Juni 2017 - 19:36

Danke für deine Anregungen. Seit ich in Rente bin, habe ich mehr Zeit für Reisen und gleichzeitig weniger Geld als vorher. Da sucht man ganz automatisch nach Tipps , wie es ein bisschen günstiger geht und man sich trotzdem etwas leisten kann. 🙂
Dass Mallorca in der Nebensaison deutlich preisgünstiger ist, durfte ich im Jänner erleben. Dazu kommt noch die Tatsache, dass weniger Touristen sind – und im Jänner blühen auch noch die Mandelbäume. Dass auch Leihautos für weniger Geld zu haben sind, war mir nicht bewusst. Vielleicht mache ich das mal, wenn ich nicht direkt in Palma wohne. Von dort aus empfiehlt sich eher Bus- oder Zugfahren. Von einem zentralen Bahnhof fahren Busse und/oder Züge in wirklich alle Richtungen. Man setzt sich entspannt hinein und genießt die Landschaft und kann jederzeit ohne schlechtes Gewissen ein Gläschen Wein trinken…. Preisgünstig ist das vielleicht wirklich eher für Singles. Ich werde deine Seite in jedem Fall von nun an im Auge behalten.

Reply
Chris
Chris 5. Juni 2017 - 21:54

Hallo Anna,

vielen lieben Dank für deine netten Worte! Viel Zeit zum Reisen klingt ja super – da investierst du bestimmt gerne etwas mehr Zeit in die Recherche, um Spartipps zu finden 🙂

Die Mandelblüte hätten wir auch gerne gesehen, aber das machen wir dann einfach beim nächsten Mal. Und natürlich reisen wir dann auch wieder in der Nebensaison, um den Touristenströmen zu entgehen 😉 In Palma waren wir übrigens auf der “Jagd” nach günstigem Wein (gibt auch hier einen Tripreport dazu). Selbstverständlich mit dem Bus, damit wir beide etwas davon haben.

Ich wünsche dir viele schöne Reisen und sende liebe Grüße
Chris

Reply
Avatar
Vanessa 20. September 2017 - 8:14

Toller Bericht!
Ich war 2008 mit meiner Familie dort und kann all das was du gesagt hast, nur bestätigen. Wir waren zwar im Sommer dort aber da wir in Port de Soller nächtigten war der Urlaub für uns trotzdem recht günstig. Auch wir sind mit dem Auto durch die Gegend gefahren. Der teuerste Tag war glaub ich in Palma de Mallorca aber ansonsten war alles sehr günstig oder eben kostenfrei. Und das ist das schöne an Mallorca. Es gibt so viele schöne Strände, Buchten und kleine Dörfer die kostenlos sind!

Liebe Grüße

Vanessa
http://www.vanessainthesky.de

Reply
Chris
Chris 20. September 2017 - 18:03

Hallo Vanessa,

vielen Dank für dein Lob! Wenn das schon so lange her ist bei dir, dann wird es ja bald nochmal Zeit für einen neuen Besuch auf Mallorca. Denn zu entdecken gibt es genug 😉

Liebe Grüße
Chris

Reply

Leave a Comment