Home Europa Eine Woche auf Mallorca – Tipps, Highlights und widerlegte Vorurteile

Eine Woche auf Mallorca – Tipps, Highlights und widerlegte Vorurteile

by Marie

Eine Woche auf Mallorca? Malle? Eimer saufen im siebzehnten Bundesland? Mit seinem Vorschlag, eine Woche auf Mallorca zu verbringen, stieß Chris bei mir nicht unbedingt auf Begeisterung. Aber ich bin ja tolerant (und die Flüge in der Nebensaison verlockend günstig) und so fand ich mich keinen Monat später im Flieger nach Palma wieder.

Gute Entscheidung, denn spätestens nach dem ersten Tag war mein Standardsatz: „Verdammt ist das schön hier!“. Wie und warum mich Mallorca so begeistert hat und weitere hilfreiche Reisetipps, verrate ich dir in diesem Artikel!

Cala Deia auf Mallorca


Unser Roadtrip auf Mallorca

Streng genommen haben wir keinen klassischen Roadtrip mit verschiedenen Stationen unternommen, sondern es waren mehrere kleine Roadtrips mit einem festen Ausgangspunkt im hübschen Algaida. Insgesamt sind wir in der Woche auf Mallorca über 800 Kilometer gefahren. Auch die Größe der Insel war eine riesige Überraschung für mich!

Der Norden von Mallorca

Die wildeste Straße der Baleareninsel befindet sich im Norden. Die Ma-10 schlängelt sich serpentinenreich an der Küste entlang. Man entdeckt schroffe Buchten, tolle Aussichtspunkte und zauberhafte Bergdörfer. Das Hochland im Norden von Mallorca trumpft ganz schön auf und ausschließlich jedes Dorf, das wir besuchten, war ein Schmuckstück.

Besonders traumhaft waren Valldemossa mit seinen bunten Blumen sowie Fornatlux und Deià. Ebenfalls an der Nordküste befindet sich der spektakuläre Canyon Torrent de Pareis.

Aussichtspunkt im Norden von Mallorca

Berg Dorf im Norden von Mallorca Fornatlux

Unterkünfte im Norden
  • Hotel Sant Jaume* | Kleines, familiäres Hotel im mallorquinischen Stil in Alcúdia.
  • Hotel Capri* | Ein schnuckeliges Hotel mit maritimen Ambiente in Port de Pollença direkt am Meer.
  • Apartamentos Ses Roquetes* | In Can Picafort gibt es diese wundervollen und geräumigen Apartments bereits ab 80,00 Euro.

Der Osten von Mallorca

Ende der Küstenstraße Ma-10 am Cap de FormentorAuch der Osten von Mallorca besticht durch schroffe Schönheit und einsame Badebuchten. Ganz im Nordosten am Cap de Formentor findet man den wohl malerischsten Leuchtturm Mallorcas. Weiter gen Süden haben wir mehrere Wanderungen zu verträumten Buchten unternommen und die steilen Klippen sowie das klare glitzernde Wasser bestaunt.

Unterkünfte im Osten
  • Ithaka Vacacional* | Direkt im Herzen von Artá liegt dieses Schmuckstück zu erschwinglichen Preisen.
  • Villa Miel* | An der beliebten Cala Millor findet ihr ausgezeichnet bewertete Zimmer für Budgetpreise.
  • Aparthotel PortoDrach* | Schöne Studio-Apartments ab ca. 60,00 Euro in Porto Cristo.

Der Süden von Mallorca

Der Süden bietet wunderschöne Badebuchten und entspannte Fischerdörfer. Insbesondere Santanyi, die Cala Santanyi und das verträumte Dörfchen Cala Figuera sind wahre Augenweiden. Etwas weiter im Landesinnere kann man in Campos einen traditionellen Markt besuchen, den man sich mit nur wenigen Touristen teilen muss.

Unterkünfte im Süden
  • Son Marion* | Landhaus aus dem 19. Jahrhundert mit ausgezeichnetem Service in Santanyí.
  • Hostal Mistral* | Die am besten bewertete Budgetunterkunft im Süden der Insel liegt an der Cala d´Or.
  • Apartamentos Casa María* | Liebevoll komplett eingerichtete Ferienwohnungen und Apartments mit eigener Terrasse im Herzen von Cala Figuera.

Der Westen von Mallorca

Straße in Palma de MallorcaDie Hauptstadt Mallorcas, Palma, liegt an der Westküste. Einen ganzen Tag verbrachten wir mit Schlendern und Trinken. Palma hat es mir wirklich angetan und ist eine kleine Metropole voll übersprudelndem Leben. Ebenfalls an der Westküste befinden sich die typischen Saufhochburgen. El Arenal statteten wir an unserem letzten halben Tag einen Besuch ab (gehört ja irgendwie auch dazu). Im April war die Partymeile bis auf ein paar wenige Besoffskis ziemlich verwaist und die Läden hatten größtenteils geschlossen. Richtig leckeres Essen vom Grill zu etwas gehobeneren Preisen findet man bei Asadito (auch hier lohnt es sich, das Mittagsangebot auszuchecken!)

Unterkünfte im Westen
  • Residencial Suites Valldemossa* | Ob eine stilvoll eingerichtete Ferienwohnung oder eine Suite mit Whirlpool. Hier findet jeder sein perfektes Apartment. Die Dachterrasse über Valldemossa sorgt für tolle Ausblicke und die Preise sind sehr fair.
  • Ca’n Reus Hotel* | Liebevoll eingerichtetes Hotel mit moderaten Preisen für Fornalutx. Frühstück und spektakuläre Ausblicke inklusive.
  • Es Moli* | In einem Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert befindet sich diese gehobene Unterkunft mit vielen Wellness- und Sportmöglichkeiten sowie einem hauseigenen Strand Deià.

Transport auf Mallorca

Gerade in der Nebensaison sind Mietautos sehr günstig und absolut empfehlenswert! Es gibt zwar ein Busnetz, das einen auch an entlegenere Orte bringt, jedoch fahren die Busse nur recht spärlich. Wer viel von der Insel in recht kurzer Zeit sehen möchte, ist auf ein Auto (oder Motorrad) angewiesen. Auch das Fahrrad ist ein beliebtes Verkehrsmittel auf Mallorca im Frühling und wir sahen Heerschaaren an begeisterten Fahrradfahrern.

Wir bezahlten im Frühjahr 2017 weniger als 80,00 Euro für Miete und Sprit unseres Kleinwagens ab dem Flughafen Palma. Je nach Reisezeit im Frühjahr bekommt man einen Mietwagen ohne Selbstbeteiligung ab 7,00 Euro pro Tag (Stand: 24.03.2019).


Unterkünfte auf Mallorca

Airbnb Unterkunft in Algaida auf MallorcaSo vielseitig wie die Insel ist, so vielseitig sind auch die Unterkünfte. Da wir mit dem Auto sehr mobil waren, entschieden wir uns für ein Airbnb in Algaida. Das Preis-Leistungs-Verhältnis war top und wir konnten die geräumige Küche mitbenutzen und nette Workaway-Freiwillige kennenlernen. Eine eindeutige Empfehlung, aber leider scheint die Unterkunft derzeit nicht buchbar zu sein.

Weitere traumhafte Unterkünfte auf Mallorca
  • Santuari de Cura* | Das Hotel ist im ehemaligen Kloster auf dem Puig de Randa untergebracht und bietet spektakuläre 360 °-Aussichten zu fairen Preisen.
  • Agrotourismo Possesió Binicomprat* | Traumhafte Finca aus dem 16. Jahrhundert vor den Toren von Algaida mit Pool, Frühstücksbuffet und Liebe zum Detail eingerichtet. Etwas gehobener, in der Nebensaison aber trotzdem erschwinglich.
  • Boutique Hotel Sant Jaume* | Direkt im Herzen von Palma de Mallorca liegt dieses schöne Boutique Hotel mit entspannenden Wellnessangeboten.

Essen auf Mallorca

Sparen auf Mallorca mit einer leckeren Paella im Menu del DiaMallorquinisches Essen ist superlecker, aber ziemlich fettig! Eine authentische Küche findet ihr im Hostal d’Algaida. Wer auf sein Budget achten muss, sollte mittags zu einem Menú del día greifen. Es lohnt sich durchaus, auf dem Weg in kleineren Dörfern anzuhalten und einen Blick auf die verschiedenen Menüs zu werfen.

Durch Zufall entdeckten wir in Porto Cristo das rustikale Restaurant Ca’n Fasco. Da es voller Einheimischer war, mussten wir natürlich das Essen dort auschecken. Für unschlagbare 10,00 Euro bekamen wir dort eine Flasche Wein und eine Flasche Wasser, Oliven und Brot, Meeresfrüchte Paella, Muscheln oder Kotelett als Hauptgericht und einen leckeren Nachtisch. Wenn das mal kein guter Deal ist?! Lecker war es übrigens auch 🙂


Kosten für eine Woche auf Mallorca

Im Vorfeld unserer Reise hatten wir das Bild im Kopf, dass Mallorca recht teuer ist. Zwar mag das für einige Ecken und den Hochsommer gelten, aber in der Nebensaison kann man mit recht minimalem Aufwand eine ganze Menge Geld sparen. Nachfolgend seht ihr eine Übersicht zu unseren Kosten pro Person für eine Woche auf Mallorca mit dem zugehörigen Tagesbudget.

Eine Infografik zu unseren Kosten auf MallorcaFür eine Woche auf Mallorca haben wir 408,70 € pro Person ausgegeben. Wir waren jeden Tag essen, hatten ein riesiges Doppelzimmer und ein Mietauto. Zu Gute kamen uns die günstigen Preise in der Nebensaison! Wer auf den Märkten einkaufen geht und ab und an selbst etwas kocht, kann Mallorca mit kleinem Budget in vollen Zügen genießen. Eine genaue Aufstellung unserer Kosten findest du wie immer hier.


Ist April eine gute Reisezeit für Mallorca?

Mallorca im April Reisezeit Aber hallo! Wir hatten bombastisches Wetter und man hätte sogar (wenn man nicht so verfroren wäre) baden gehen können. Wem das Wasser im Frühling auch zu kalt ist, der kann in unseren Ausflugstipps Anregungen für Aktivitäten abseits der Strände finden. Für Wanderungen waren die Temperaturen sehr angenehm und wir teilten uns die Wanderwege nur mit einigen wenigen Besuchern.

Zwar waren einige Lokalitäten (insbesondere in El Arenal) noch mit Umbaumaßnahmen beschäftigt, aber man konnte trotzdem immer ein nettes Café oder Restaurant finden. Im April geht es auf Mallorca, trotz des tollen Wetters, noch recht beschaulich zu und somit ist die Insel für uns ein perfektes Reiseziel im Frühling, um Entspannung oder auch Action zu finden.


Reisebeispiel als Inspiration

Ihr habt jetzt richtig Lust auf Mallorca im Frühjahr bekommen? Kein Problem! Wir haben für euch gleich zwei Reisebeispiele ausgesucht. Wenn ihr geschickt plant, bekommt ihr Flug, Mietwagen und Unterkunft schon für unter 200,00 Euro pro Person, wenn ihr zu zweit reist!

1 Woche Mallorca im Frühjahr für unter 200,00 Euro pro Person
  • Hin- und Rückflug nach Palma de Mallorca ab 30,00 Euro
  • Mietwagen zu zweit ab 50,00 Euro für eine Woche (25,00 Euro pro Person)
  • 7 Übernachtungen im einfachen, aber top bewerteten Sa Madona de sa Pleta* ab 125,00 Euro pro Person im Doppelzimmer
  • Alternativ: 7 Übernachtungen im schicken Hotel Creta Paguera* ab 280,00 Euro pro Person

Gerne unterstützen wir euch bei eurer Planung. Meldet euch einfach über unser Kontaktformular.


Eine Woche auf Mallorca – mein Fazit

Wanderweg zum Cova des PontHatte ich am Anfang noch Bedenken, dass eine Woche auf Mallorca etwas langweilig werden könnte, war am Ende der Woche mein Kopf noch voller Orte, die ich noch gerne besucht hätte. Es gibt wirklich wahnsinnig viel zu unternehmen!

Zum Glück konnte mich Chris also überzeugen, der Baleareninsel eine Chance zu geben. Mallorca habe ich direkt in mein Herz geschlossen und würde jeder Zeit nochmal auf die Lieblingsinsel der Deutschen zurückkehren. Hoffentlich schon bald!


Und hast du jetzt auch Lust auf Mallorca bekommen oder wusstest du schon, dass die Insel der Knaller ist? Verrate es uns gerne in den Kommentaren! Wie immer freuen wir uns auch über weitere Tipps, denn wir waren bestimmt nicht das letzte Mal auf Mallorca!


Mehr Inspiration?


Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink, d.h. wir erhalten eine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. An deinem Preis ändert sich dadurch nichts und du unterstützt uns bei unserer Arbeit an Worldonabudget. Ganz lieben Dank dafür! Hier kannst du mehr erfahren.

Merken

Merken

Merken

Merken

Zusammenfassung
Eine Woche auf Mallorca - unsere Highlights
Artikelname
Eine Woche auf Mallorca - unsere Highlights
Beschreibung
Eine Woche auf Mallorca! Unsere Reisetipps zu Unternehmungen, Transport, Unterkünften, kulinarischen Highlights und Kosten. Es gibt viel zu sehen!
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

4 comments

Avatar
Clarissa 12. Juni 2017 - 21:09

Hey Marie und Chris,

ein sehr schöner Blogartikel. Vielleicht sollten wir auch mal Mallorca ansteuern. Lusten jedenfalls hätte ich jetzt 🙂

Liebe Grüße, Clarissa

Reply
Marie
Marie 13. Juni 2017 - 16:37

Hej Clarissa,

lieben Dank für diesen netten Kommentar! Kann ich dir nur wärmstens empfehlen 😉 Trotz ziemlicher Skepsis bin ich total begeistert! Mallorca lohnt sich auch für einen Kurztrip. Insbesondere in der Nebensaison, wenn alles recht günstig und leer ist.

Liebe Grüße
Marie

Reply
Avatar
Felix Zink 7. Februar 2020 - 21:22

Hey, super schön geschriebener Blogartikel. Dieses Jahr geht es zum ersten mal für mich nach Mallorca. Und bin super aufgeregt.

Liebe Grüße

Reply
Chris
Chris 9. Februar 2020 - 15:23

Hallo Felix,

vielen Dank für dein Lob und eine tolle Zeit auf Mallorca!

Liebe Grüße
Chris

Reply

Leave a Comment