Home Mexiko Die schönsten Cenoten in Mexiko: Tipps für die Maya Höhlen auf Yucatan

Die schönsten Cenoten in Mexiko: Tipps für die Maya Höhlen auf Yucatan

by Marie

Cenoten sind mystisch und einfach wunderschön und machen jede Reise über die Yucatan-Halbinsel in Mexiko erst vollkommen. Ein Cenote ist eigentlich eine eingestürzte Karsthöhle, die mit dem klarsten Süßwasser gefüllt ist. Sie kommen in den unterschiedlichsten Formen vor.

Manche gleichen eher einem See, andere sind noch fast komplett geschlossen und erinnern mehr an eine Höhle. Die Cenoten hatten für die Maya eine herausragende Bedeutung. Zum einen gibt es auf Yucatan kaum oberirdische Flüsse und die Karstlöcher waren eine wichtige Wasserquelle. Zum anderen hatten sie eine wichtige spirituelle Bedeutung. In vielen Cenoten wurden Opfergaben und menschliche Skelette gefunden.

Insgesamt soll es in der Region über 10.000 Cenotes geben. Die meisten befinden sich im Bundesstaat Quintana Roo, weniger im Bundesstaat Yucatan und vereinzelt kann man die Cenotes sogar noch in Belize finden. Am einfachsten erreichst du die Cenoten jedoch von Playa del Carmen, Tulum oder Valladolid aus.

Wir fanden das ziemlich perfekt, denn so kannst du dich immer herrlich abkühlen, nachdem du eine der Mayapyramiden besucht hast. Man kann in den Cenoten herrlich baden, schnorcheln oder sogar durch die Höhlensysteme tauchen.

Hier wollen wir dir einige der schönsten Cenoten von Mexiko präsentieren. Von den bekanntesten Exemplaren, zu versteckten Perlen. Perfekt, um bei deiner Reise durch Mexiko die mystischen Höhlen der Maya zu erkunden.

Cenote Ik Kil bei Chichen Itza auf Yucatan
Cenote Ik Kil (Sergey Novikov/Shutterstock.com)

Was ist ein Cenote? Und wie entstehen Cenotes?

Ich als Geographin, komme natürlich nicht drumherum dir etwas genauer zu erklären, was ein Cenote überhaupt ist. Lustigerweise habe ich sogar einmal eine Hausarbeit über die Cenoten und die unterirdischen Flüsse auf der Yucatan-Halbinsel geschrieben.

Cenoten kommen nur in Karstgebieten vor, denn das Karstgestein kann leicht von Wasser gelöst werden. Wasser löst das Karstgestein auf und so bilden sich unterirdische Flüsse und Höhlen. Irgendwann werden die Decken der Höhlen so instabil, dass sie einbrechen und es zu einer Öffnung kommt. Dann nennt man die Formation Dolinen.

Die Cenotes auf Yucatán sind Teil von einem riesigen unterirdischen Höhlensystem. Es wird vermutet, dass viele von ihnen miteinander verbunden sind. Zu den längsten Unterwasserhöhlensystemen der Erde zählen Ox Bel Ha mit einer Länge von 256,6 Kilometern und Sac Actun mit einer Länge von 222,7 Kilometern. Die Gesamtlänge aller Höhlensysteme wird von Forschern jedoch auf weit über 1.000 Kilometer Länge geschätzt.

Die Cenoten selbst und die Ränder der Cenoten bieten einen einzigartigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen.


Die Bedeutung der Cenoten für die Maya

Für die Maya waren die Cenoten heilig und stellten den Eingang zur Unterwelt (Xibalba) dar. Die Höhlen galten als Sitz der Götter und zahlreiche Opfergaben wurden von Archäologen in den Höhlen gefunden. Darunter auch Menschenopfer. Menschliche Aktivitäten lassen sich sogar bis vor 8500 Jahre zurückdatieren. Damals lag der Meeresspiegel um Yucatan noch um einiges niedriger und die Höhlen waren noch nicht unter Wasser.


Die 20 schönsten Cenoten auf Yucatán (Mexiko)

Es gibt unzählige schöne Cenoten auf der Yucatan-Halbinsel. Einige von ihnen wollen wir dir hier vorstellen. Manche haben es bereits über Instagram und Co. zu einiger Berühmtheit erlangt. Daher lohnt es sich früh zu kommen, um den Cenote für sich alleine zu haben. Damit du einen besseren Überblick hast, haben wir dir die Cenoten nach der nächstgelegenen Stadt organisiert.

Außerdem haben wir dir die Preise und Öffnungszeiten angegeben. Diese können sich allerdings schnell ändern, daher kein Gewähr 😉 Solltest du selbst dort gewesen sein, dann gib uns doch gerne ein Update, wie es aktuell bei den Cenotes aussieht.


Cenoten bei Tulum

Tulum ist eine der besten Locations in Mexiko, um Cenoten zu besichtigen. Viele der hier liegenden Cenoten zählen zu den schönsten und bekanntesten Höhlen.


Cenote Dos Ojos

Eintritt: 200 Pesos (ca. 9,60 Euro) | Öffnungszeiten: 9 – 17 Uhr

Schnorcheln im Cenote Dos Ojos bei Tulum in Mexiko

Dos Ojos ist nicht nur das längste Höhlensystem, sondern auch einer der beliebtesten Cenoten. Besonders Taucher zieht Dos Ojos an, da man hier das Höhlensystem tauchend erkunden kann. In den zwei Cenoten, die aussehen wie zwei Augen, kann man aber auch schnorcheln und schwimmen. Wir besuchten Dos Ojos als Zwischenstopp zwischen Tulum und Akumal.

Touristisch ist der Dos Ojos Cenote sehr gut erschlossen.


Cenote Carwash

Eintritt: 50 MXN (ca. 2,40 Euro) | Öffnungszeiten: 9 – 17 Uhr

Der Cenote Carwash ist beliebt bei Tauchern. Man kann in dem großen natürlichen Pool auch ideal schwimmen gehen. Beim Tauchen entfaltet der Cenote bei Tulum aber erst seine wahre Schönheit und hübsche Stalagmiten können ausgiebig erkundet werden. Im Cenoten Carwash soll außerdem ein kleines Krokodil leben, das man mit etwas Glück sehen kann.


Cenote Pit

Eintritt: je nach Tauchgang | Öffnungszeiten: 8 – 17 Uhr

Wohl eine der besten Optionen zum Tauchen, wenn man enge Höhlen vermeiden möchte. Man taucht durch Süß- und Salzwasser und eine verrückte Mischzone. Besonders schön sind die einfallenden Sonnenstrahlen und Stalagmiten. Da man recht tief taucht, ist der Cenote Pit eher etwas für erfahrene Taucher und Taucherinnen.


Cenote Calavera / Temple of the Doom

Eintritt: 100 MXN (ca. 4,80 Euro) | Öffnungszeiten: 9 – 16 Uhr

Cenote Calavera, auch Temple of the Doom genannt, bei Tulum in Mexiko.
(Pavel Tvrdy/Shutterstock.com)

Einer der bekanntesten Cenoten bei Tulum ist der Cenote Calavera. Lediglich etwa 2 Kilometer von Tulum entfernt, kann man den Totenkopf-Cenoten (das bedeutet Calavera übersetzt) besuchen. Den Namen erhielt der Cenote daher, dass er drei Öffnungen hat, die wie zwei Augen und ein Mund aussehen. Am besten erfrischst du dich im Cenoten mit einem beherzten Sprung in eines eben dieser Löcher. Bei den Augen ist das schon ein bisschen abenteuerlich und man muss seinen Sprung gut austarieren. Da der Cenote Teil eines längeren Höhlensystems ist, kann man in ihm auch gut tauchen gehen.

Ein beliebtes Fotomotiv ist die Seilschaukel, auf der man sich lasziv ablichten lassen kann.


Gran Cenote

Eintritt: 150 MXN (ca. 7,20 Euro)

Gran Cenote bei Tulum in Mexiko
(NiarKrad/Shutterstock.com)

Einer der größten Cenotes bei Tulum ist der Gran Cenote. Ihr habt vermutlich schon einmal ein Foto bei Instagram gesehen, denn dies ist einer der beliebtesten und auch der schönsten Cenoten auf Yucatan. Im Gran Cenote gibt es einige Fische und spannende Felsformationen. Daher lohnt sich Tauchen und Schnorcheln hier besonders. Allerdings ist der Eintritt mit 150 Pesos recht teuer.


Unterkunftstipps für Tulum

Tulum hat ein paar mega schöne Unterkünfte zu bieten. Es gibt Unterkünfte am Strand und in der Stadt. Am Strand sind sie in der Regel etwas teurer, aber dafür schläfst du auch an einem der schönsten Strände der Karibik. Hier sind ein paar Tipps für Unterkünfte:

  • Zamunda Garden View Apartments*: Unweit von der ADO Busstation um die Ecke von einem Foodtruck Markt befindet sich diese wunderschöne Unterkunft. Die Anlage gleicht einem tropischen Garten, es gibt einen Pool und Ausstattung und Design der Zimmer ist ein Traum.
  • Trece Lunas*: Idyllisch am Stadtrand von Tulum gelegen, mitten im Dschungel, bekommt man hier ein tolles Boutique-Hotel für den kleinen Geldbeutel mit allen Annehmlichkeiten. Eine kleine Oase im Hippiechic mit Pool.
  • Huaya Camp*: Glamping deluxe im typischen Style von Tulum gibt es im Huaya Camp. Die Gestaltung des Geländes ist traumhaft, die Zelte luxuriös und der Preis stimmt. Bei Booking gibt es immer wieder zusätzliche Rabatte. Schaut mal rein.

Cenoten bei Playa del Carmen

Auch Playa del Carmen ist ein guter Ausgangspunkt, um Cenoten zu besuchen. Da der Strandort nicht weit von Tulum entfernt ist, kannst du auch ganz easy die Tulum Cenotes besuchen. Hier kommen einige der schönsten Cenoten in der Nähe von Playa del Carmen.


Cenote Cristalino

Eintritt: 150 MXN (ca. 7,20 Euro) | Öffnungszeiten: 8:00 – 17:00 Uhr

Cenote Cristalino in Mexiko nahe Playa del Carmen
(Quetzalcoatl1/Shutterstock.com)

Der Cenote Cristalino bei Playa del Carmen macht seinem Namen alle Ehre, den das Wasser ist glasklar. Im Cenoten kann man entspannt schwimmen, schnorcheln oder von der etwa vier Meter hohen Klippe springen. Der Cenote ist fast komplett offen und dicht mit Mangroven bewachsen. Schnorchel-Equipment kann ausgeliehen werden. Die Cenoten Cristalino, Jardin del Eden und Azul liegen sehr nah beeinander und laden zu einem Cenoten Hopping ein. Cristalino eignet sich am besten zum Schwimmen und ist etwas leerer als die anderen beiden.


Cenote Jardin del Eden (Ponderosa)

Eintritt: 200 MXN (ca. 9,60 Euro) | Öffnungszeiten: 9:00 – 17:00 Uhr (samstags geschlossen)

Cenote Jardin del Eden bei Playa del Carmen
(Iren Key/Shutterstock.com)

Nur 20 Minuten mit dem Colectivo von Playa del Carmen entfernt, ist der Cenote Jardin del Eden (Garten Eden). Es ist ein großer offener Cenote mit einer angenehmen Wassertemperatur 😉 Grüne Natur und kristallklares Wasser machen den Cenote Eden zu einem kleinen Paradies. Allerdings kann es hier zu späterer Stunde und insbesondere am Wochenende recht voll werden. Der Cenote Ponderosa ist eine gute Tauchoption, wenn man weniger Erfahrung hat.


Cenote Azul (Playa del Carmen)

Eintritt: 120 MXN (ca. 5,80 Euro) | Öffnungszeiten: 8:30 – 17:30 Uhr

Der dritte Cenote im Bunde ist der Cenote Azul. Auch ihn erreicht man einfach von Playa del Carmen aus mit einem Colectivo in Richtung Tulum. Auch der Cenote Azul, was so viel bedeutet wie blauer Cenote, ist ein recht großer und offener Cenote. Unterwasser kann man Felsformationen und kleine Fische beobachten. Auch kann man hier einen kleinen Klippensprung einlegen.


Cenote Chac Mool

Eintritt: je nach Tauchgang

Chac Mool bedeutet auf der Sprache der Maya so viel wie großer Jaguar. Besonders beliebt ist Chac Mool bei Tauchern und bietet auch für unerfahrenere Taucher und Taucherinnen eine gute Möglichkeit die Schönheit der Cenoten zu bestaunen. Im Cenote Chac Mool treffen Süßwasser und Salzwasser aufeinander (Halokline) und bilden mit dem einfallenden Licht ein surreales Lichterspiel. Obwohl der Cenote mit 13 Metern Tiefe um einiges flacher ist als der Pit Cenote, bietet er eine große Vielfalt.


Cenote Kukulkan

Eintritt: je nach Tauchgang

Ebenfalls zum Tauchen geeignet ist der Cenote Kukulkan. Er liegt direkt bei Puerto Aventuras, etwa 23 Kilometer südlich von Playa del Carmen. Besonders bekannt ist der Kukulkan Cenote für das einfallende Licht und die dadurch entstehenden tollen Effekte im Wasser. Das Wasser ist glasklar und man kann von unter Wasser den Dschungel beobachten.


Unterkünfte in Playa del Carmen

Playa del Carmen ist ein Urlaubsort, wie er im Buche steht und hat daher auch eine große Auswahl an Unterkünften. Wir zeigen dir hier einige, die sich lohnen.

  • Playa Suites Apartment*: Üppig ausgestattete Apartments, in denen es an nichts fehlt. Sie befinden sich in einer Anlage, auf welcher auch ein kleiner Pool ist. Besonders für Gruppen und Familien sind die Apartments sehr günstig, da für zusätzliche Leute nicht extra gezahlt werden muss.
  • Myolie B&B*: Ein kleiner Garten Eden ist das Myopie B&B. In einem tropischen Garten mit Pool nächtigt man in kleinen Bungalows. Die Unterkunft ist etwas weiter vom Zentrum entfernt, dafür aber perfekt zum Erkunden der Cenoten und herrlich ruhig. Auch der Preis ist top.
  • Nomad Deluxe*: Wer es zentraler mag, der sollte einen Blick auf das Nomad Deluxe werfen. Ganz im Hippie Chic eingerichtet und mit Dachterasse mitten im Zentrum von Playa kann man hier herrlich zur Ruhe kommen und ist in wenigen Minuten direkt im Geschehen.

Cenoten nahe Cancun

Viele starten ihre Mexikorundreise in Cancún. Obwohl Playa und Tulum bessere Spots sind, kann man von Cancún aus ebenfalls einige Cenoten besuchen. Viele Touranbieter in Cancun haben eine Tour zu Cenoten im Angebot. Zum Beispiel diese Tour* bei Get your Guide zu vier unterschiedlichen Cenoten.


Cenote Verde Lucero

Eintritt: 200 MXN (ca. 9,60 Euro)

Der Cenote Verde Lucero liegt in Puerto Morelos, etwa auf halber Strecke zwischen Cancún und Playa del Carmen. Der Cenote ist relativ tief und daher gut zum Schwimmen geeignet. Man kann von verschiedenen bis zu 7 Meter hohen Klippen springen und es gibt sogar eine kleine Zipline.


Cenote Zapote

Preis: je nach Tauchgang

Der Cenote Zapote befindet sich auf der Ruta de los Cenotes, die Puerto Morelos mit Valladolid verbindet und auf welcher zahlreiche Cenoten zu finden sind. Der Cenote liegt im Ecopark Zapote, der noch zwei andere Cenotes zu bieten hat. Der Cenote hat die Form einer Sanduhr und wird daher auch Hells Bells genannt. Besonders beliebt ist er bei Tauchern. Allerdings sind die Bedingungen recht schwierig und daher ist der Tauchgang nur etwas für Erfahrene.


Tipps für Unterkünfte in Cancún

Cancun ist zweigeteilt. Es gibt das Zentrum und die Hotelzone. Wer direkt am Strand wohnen will, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. In Cancun Centro sind die Unterkünfte in der Regel günstiger.

Aufenthaltsbereich im Selina Hostel in Cancun
  • Selina Hostel*: Wir sind ja eingefleischte Fans der Selina Hostels. Und auch das Hostel in Cancun Centro ist wunderschön designt, kommt mit allen Annehmlichkeiten und befindet sich direkt bei der ADO Busstation. Wer lieber in der Hotelzone schlafen will, der sollte auch das Selina Cancun Laguna in der Hotel Zone auschecken. Mit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in der Zona Hotelera von Cancún.
  • Ocean Front Condo in Hotel Zone*: Tolle Apartments mit Pool direkt am Strand in der Hotel Zone. Da man eine Küche hat, kann man sich auch super selbst versorgen und so ein paar Euros sparen.

Cenotes nahe Valladolid

Valladolid ist eine charmante Kleinstadt, von der man Chichen Itza optimal besuchen kann. Außerdem gibt es mitten in und um Valladolid eine Vielzahl an Cenoten. Viele sind weniger voll als die Cenoten in Tulum, Playa del Carmen und Cancun und die Eintrittspreise sind günstiger.


Cenote Zaci

Eintritt: 30 Pesos (ca. 1,40 Euro) | Öffnungszeiten: 8:30 – 17_30 Uhr

Cenote Zaci in Valladolid in Mexiko

Der Cenote Zaci ist wohl er einzige Cenote, der mitten in einer Stadt liegt. Da der Cenote nur wenig geschlossen ist, kann man herrlich in der Sonne plantschen oder Klippenspringen. Unser Geheimtipp: Im zugehörigen Restaurant Zaci kann man leckeres mexikanisches Essen der Region wie Cochinita Pibil oder Papadzules kosten und danach gratis den Cenoten Zaci besuchen.


Cenote X’keken / Dzitnup

Eintritt: 80 MXN (ca. 3,90 Euro) / zusammen mit Samula 125 MXN (ca. 6 Euro) | Öffnungszeiten: 8:00 – 19:00 Uhr

Cenote X'Keken in der Nähe von Valladolid.

Der Cenote X’Keken, auch Dzitnup genannt, bei Valladolid zählt für mich zu einem der schönsten Cenoten auf Yucatán. Er ist in einer fast geschlossenen Höhle und mächtige Stalagmiten ragen von der Decke herunter. Licht fällt nur durch eine kleine Öffnung hinein.

Xkeken bedeutet übrigens so viel wie Schwein. Der Name kommt daher, dass der Cenote, der Legende nach, von einem Schwein gefunden wurde. Auf Yucatán herrschte aufgrund des Wassermangels Trockenheit und doch kehrte das Schwein einer nahelebenden Familie jeden Abend nass und matschig zurück. Die Familie folgte eines Tages dem Schwein und fand diesen unglaublichen Cenoten. Der Cenote Dzitnup kann gemeinsam mit dem Cenoten Samula besucht werden, da sich beide auf einem Gelände befinden.


Cenote Samula

Eintritt: 80 MXN (ca. 3,90 Euro) / zusammen mit X’Keken 125 MXN (ca. 6 Euro) | Öffnungszeiten: 8:00 – 19:00 Uhr

Cenote Samula bei Valladolid in Mexiko

Der Cenote Samula ist der zweite Cenote im Bunde und doch so anders als X’Keken. Um zum Wasser zu gelangen, muss man erst in die erstaunlich geräumige Höhle hinabsteigen. Nur ein bisschen Licht fällt hinein und man kann sagenhafte Stalagtiten bewundern. Mitten im Cenoten im Wasser kann man Teile der eingestürzten Höhlendecke erblicken. X’Keken und Samula kann man entspannt mit dem Fahrrad, Colectivo oder per Taxi von Valladolid aus erreichen.


Cenote San Lorenzo Oxman

Eintritt: 30 Pesos (ca. 1,40 Euro) | Öffnungszeiten: 8:00 – 17:00 Uhr

Der Cenote San Lorenzo Oxman befindet sich auf dem Gelände einer Hacienda etwas außerhalb von Valladolid. Du erreichst ihn auch einfach mit dem Fahrrad oder per Fuß in etwa einer Stunde. Nicht wirklich überlaufen und über und über mit Lianen bewachsen, an denen man sich reinschwingen kann, ist der Cenote Oxman ein echter Geheimtipp unter den Cenotes.


Cenote Sagrado de Chichen Itza

Eintrittspreis: 200 MXN (bei Chichen Itza inklusive, ca. 9,60 Euro) | Öffnungszeiten: 8:00 – 17:00 Uhr

Cenote Sagrado in Mexiko bei Chichen Itza

Der Cenote Sagrado von Chichen Itzá ist in vielerlei Hinsicht besonders. Man kann weder schnorcheln noch schimmen im Cenoten und mit seiner grünen Farbe sieht das Wasser auch alles andere als einladend aus.

Der Cenote befindet sich auf dem Gelände von Chichen Itza und du kannst ihn mit dem gleichen Ticket besuchen. Auf dem Grund des Cenoten hat man die verschiedensten Objekte und Opfergaben, wie Gold, Jade und Menschenskelette gefunden. Aufgrund seiner Wichtigkeit für die Maya darf der Sacred Cenote von Chichen Itza in unserer Liste natürlich nicht fehlen.


Cenote Ik Kil

Eintritt: 80 Pesos (ca. 3,90 Euro) | Öffnungszeiten: 8:00 – 17:00 Uhr

Der Cenote Ik Kil liegt nur 3 Kilometer von Chichen Itza entfernt und ist daher einer der beliebtesten Cenotes von Yucatan. Viele Touren nach Chichen Itza* machen auch einen Abstecher nach Ik Kil. Wenn du eher Ruhe und Einsamkeit suchst, solltest du lieber früh kommen oder einen der unbekannteren Cenoten ansteuern.

Ik Kil ist stark bewachsen und zahlreiche Lianen hängen in den Cenoten rein. Ein wahrer Dschungeltraum. Man kann dort tauchen und Red Bull veranstaltete regelmäßig seine Cliff Diving World Series hier.


Unterkünfte in Valladolid

Valladolid ist eine charmante Kolonialstadt und unser persönlicher Geheimtipp für Cenoten. Denn es gibt wahnsinnig viele Cenotes in und um Valladolid und diese sind nicht ganz so überlaufen. Außerdem ist Valladolid der ultimative Ausgangspunkt, um Chichen Itzá auf eigene Faust zu besuchen.

Hostel La Candelaria unser Tipp für eine Unterkunft in Valladolid
  • Hostel Candelaria*: Mitten im Zentrum, in einem ehrwürdigen Kolonialhaus ist das entspannte Hostel Candelaria. Uns hat besonders gut der bunte, verwunschene Garten gefallen. Man kann Fahrräder leihen und ein richtig gutes Frühstück ist im Preis innbegriffen.
  • Hotel Posada San Juan: In einer mondänen Hacienda mitten in der Innenstadt schläft man in dieser Posada herrschaftlich. Besonderes Highlight sind der schöne tropische Garten, der Pool und das gigantische Frühstück, welches im Preis innbegriffen ist. Besonders praktisch für Leute, die mit einem Mietwagen auf Yucatan unterwegs sind, ist der dazugehörige Parkplatz.

Cenoten nahe Bacalar

Bacalar zählt zu einer der entspanntesten und schönsten Destinationen auf der Yucatan-Halbinsel und die Lagune der sieben Farben ist einfach sehr sehenswert. Außerdem gibt es bei Bacalar einige der größten und tiefsten Cenotes. Einige von ihnen sind sogar Teil der Lagune und sorgen für die sieben verschiedenen Blautöne.


Cenote Negro (Cenote de la Bruja)

Preis: 5 Pesos (wenn man zu Fuß hingeht, ca. 0,20 Euro)

Unterwasser Fotografie von Cenote Negro bei Bacalar

Cenote Negro oder der Cenote de la Bruja (der Cenote der Hexe) ist direkt mit der Laguna de Bacalar verbunden und fällt durch seine dunkle Farbe auf. Kein Wunder, denn der Cenote ist an manchen Stellen bis zu 90 Metern tief. Wir besuchten ihn im Rahmen einer Catamaran-Tour über die Lagune. Ein bisschen gruselig fanden wir den dunklen und mystischen Cenote zwischendurch schon. Um den Cenoten zu besuchen, musst du nicht unbedingt eine Tour machen, du kannst einfach per Kayak hinpaddeln oder von Bacalar aus eine kleine Wanderung unternehmen.


Cenote Azul (Bacalar)

Eintritt: 25 MXN (ca. 1,20 Euro) | Öffnungszeiten: 10 – 18 Uhr

Ein weiterer Cenote Azul befindet sich in der Nähe von Bacalar. Auch der Cenote Azul ist einer der tiefsten Cenoten auf der Yucatan-Halbinsel mit einer Tiefe von über 90 Metern. Da der Cenote komplett offen ist, gleicht er eher einem kleinen See, der direkt an der Lagune der sieben Farben liegt. Besonders beliebt ist er bei Familien, denn es gibt ein großes Freizeitangebot wie Kayak oder Restaurants direkt beim Cenoten.


Unterkunftstipps für Bacalar

In Bacalar gibt es ein paar sehr entspannte Unterkünfte und kleine Homestays. Perfekt, um sich an der Lagune der sieben Farben so richtig zu entspannen. Ein paar echte Perlen haben wir dir hier rausgesucht.

  • Mi Cuartito en Bacalar*: Ein authentisches Homestay für alle Reisenden mit kleinem Budget. Etwas am Ortsrand, nahe der ADO Busstation gelegen, kommt man hier in einem einfachen Zimmer bei einer mexikanischen Familie unter. Die Lagune ist direkt um die Ecke.
  • Gran Balam – Gran Jaguar*: Für alle, die die mexikanische Gastfreundschaft am eigene Leib erleben möchten. Dieses kleine und moderne Hotel in Bacalar bietet hübsche Zimmer, einen Innenhof und Frühstück inklusive. In gerade mal fünf Minuten ist man außerdem am Zocalo.
  • Casa Chukum*: Das kleine, moderne Hotel ist nur einen Steinwurf von der Lagune entfernt. Die hübschen Zimmer haben ein gemütliches Bett und eine mega gute Dusche (guter Druck ;)). Außerdem gibt es einen Pool und Frühstück inklusive.

Das solltest du mitbringen: Cenote Packliste

Um deinen Tag in den Cenotes voll und ganz zu genießen, empfehlen wir dir Schnorchelequiment mitzunehmen. Dies kann man sich zwar bei den meisten Cenoten ausleihen, aber für eine Reise durch Yucatán wirst du davon so oft Gebrauch machen, dass es sich lohnt einen eigenen zu kaufen.

Außerdem ist das Nutzen von Sonnenmilch in den meisten Cenoten verboten, da diese das empfindliche Ökosystem schädigt. Greife am besten auf ökologische Sonnenmilch zurück, verzichte ganz darauf, besuche einen der geschlossenen Cenoten oder schütze dich mit einem Wetshirt. Dies hilft auch gut gegen das doch oft schon recht kalte Wasser in den Cenoten.


Tauchen in Cenoten

Ein bestimmt einmaliges Erlebnis ist es in den Cenoten zu tauchen. Dies sollten allerdings nur erfahrene Taucherinnen und Taucher machen, denn es kann in einigen Cenotes ganz schön tief nach unten gehen und in den teils engen Höhlensystemen muss man sich gut austarieren können. Außerdem ist es dunkel und es wird mit Taschenlampe getaucht. Alles keine einfachen Bedingungen.

In der Regel wird mindestens ein PADI Advanced Open Water gefordert. Einige Tauchschulen nehmen es mit der Sicherheit allerdings nicht so genau und lassen auch unerfahrenere Taucher mit. Aber willst du dein Leben in den dunklen Höhlensystemen wirklich jemandem anvertrauen, der es mit der Sicherheit nicht so ernst nimmt?

Zu den bekanntesten Cenoten zum Tauchen zählen das Höhlensystem von Dos Ojos, wo man sich ein Stück in das längste Unterwasserhöhlensystem der Welt wagen kann. Außerdem taucht man in die Bat Cave, eine Höhle wo über Wasser Fledermäuse leben. Viele Tiere begegnen dir im Cenoten nicht. Die eigentlichen Highlights sind das glasklare Wasser, das Schimmern des Lichts und die bizarren Tropfstein- und Felsformationen.

Ebenfalls bekannt ist der Cenote El Pit. Hier taucht man zuerst durch Süßwasser und später durch Salzwasser. An der Grenze befindet sich eine Süßwasserlinse.

Taucher im Cenoten Poderosa in Mexiko
(Joana Villar/Shutterstock.com)

Wir selbst haben erst in Honduras auf Utila unseren Tauchschein gemacht und waren daher in den Cenoten nur schnorcheln. Wir empfehlen dir bei der Auswahl eines Tauchanbieters dich vorher gut zu informieren, denn das Tauchen in Cenotes ist nicht ganz ungefährlich und es sterben jährlich sogar einige Taucher in Cenoten oder tauchen, im wahrsten Sinne des Wortes, nicht wieder auf.


Die schönsten Cenoten in Mexiko: jetzt musst du dich nur noch entscheiden

Jetzt solltest du einen guten Überblick zu den verschiedensten Cenoten auf der Yucatan-Halbinsel haben. Ob zum Tauchen oder Entspannen, offen oder geschlossen, hier findet wirklich jeder etwas. Damit du die unglaubliche Schönheit der Cenotes nur mit anderen Menschen teilen musst, heißt es früh aufstehen, nicht am Wochenende kommen oder sich selbst auf Erkundungstour begeben und weitere Cenoten in Mexiko aufstöbern. Wir sind uns sicher, dass wir bei unserer nächsten Mexikoreise wieder den einen oder anderen Cenoten erkunden werden.


Hast du noch Fragen zu den Cenotes oder Ergänzungen zu unserer Liste? Welcher Cenote in Mexiko hat dir besonders gut gefallen? Verrate es uns in den Kommentaren.


Mehr Reisetipps für Mexiko

  • Entdecke das hippe Tulum, einer der besten Orte für die Erkundung von Cenoten in Mexiko.
  • Mit unseren Reisetipps für Valladolid bist du bestens für Sehenswürdigkeiten und Nachtleben gewappnet.
  • Cancún ist nicht unbedingt unsere Lieblingsstadt, aber auch hier kann man eine ganze Menge erleben und leckeres Essen.
  • Unbekanntere und daher leerere Cenoten findest du in Bacalar oder Mérida.
  • Damit du einen Überblick bekommst, was man bei einer Reise durch Yucatán alles erleben kann, schau mal in unseren Backpacking Guide mit Routentipps rein.
  • Und natürlich darf unsere Lieblingsinsel in Mexiko nicht unerwähnt bleiben: die Isla Holbox.
  • Wer eine andere Seite Mexikos kennenlernen will, der sollte in die benachbarten Staaten Oaxaca oder Chiapas einen Blick werfen.
  • Immer lesenswert ist unser Guide für mexikanisches Essen mit ganz vielen Leckereien, die du bei einer Reise durch Mexiko unbedingt kosten musst.

Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink, d.h. wir erhalten eine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. An deinem Preis ändert sich dadurch nichts und du unterstützt uns bei unserer Arbeit an Worldonabudget. Ganz lieben Dank dafür! Hier kannst du mehr erfahren.

Zusammenfassung
Die schönsten Cenoten in Mexiko: Tipps für die Maya Höhlen auf Yucatan
Artikelname
Die schönsten Cenoten in Mexiko: Tipps für die Maya Höhlen auf Yucatan
Beschreibung
Das sind die schönsten Cenoten auf der Yucatan Halbinsel ♥ nahe von Tulum, Playa del Carmen und Valladolid inkl. Öffnungszeiten und Preise. Mehr lesen...
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

1 comment

Avatar
Kay Stuch 22. Februar 2020 - 13:08

Hey, ich habe mit Begeisterung deine Tipps zu den Cenoten in Yucatan gelesen. Nur eine Frage habe ich, was ist die beste Möglichkeit um zu den cenoten zu gelangen? Soll man sich am besten ein Auto leihen?

Viele Grüße
Kay

Reply

Leave a Comment