Home Balkan Backpacking in Montenegro – unsere Reisetipps für einen perfekten Urlaub auf dem Balkan

Backpacking in Montenegro – unsere Reisetipps für einen perfekten Urlaub auf dem Balkan

by Marie

Backpacking in Montenegro ist ein Abenteuer. Montenegro steht noch immer im Schatten der bekannteren Destinationen auf dem Balkan wie Kroatien und das, obwohl Montenegro für uns eigentlich das perfekte Land für einen unvergesslichen Urlaub ist. Für uns zählt Montenegro zu einem der Highlights unseres Balkan Trips und hat sich in unsere Herzen katapultiert.

Skadarsee Skutari See Balkan Montenegro ReiseberichtEinige praktische Reisetipps für das Backpacking in Montenegro wollen wir dir hier vorstellen und beantworten wie immer die wichtigsten Fragen zu Sehenswürdigkeiten, Kosten eines Urlaubs in Montenegro, den leckersten traditionellen Leckereien, Tipps für den Transport, Unterkünften und die beste Reisezeit. Ganz nebenbei wirst du deinen Kalender checken, um zu schauen, wann du deine nächste Reise nach Montenegro buchst 😉


Wo liegt Montenegro eigentlich?

Boka Bay und Festung von Kotor Backpacking in MontenegroMontenegro liegt am adriatischen Mittelmeer und grenzt trotz seiner geringen Größe an fünf Länder: Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kosovo und Albanien. Als eines der jüngsten Länder Europas ist Montenegro erst seit 2006 unabhängig. Das Land ist, bis auf einige größere Städte an der Küste und der Hauptstadt Podgorica, sehr dünn besiedelt. Knapp mehr als eine halbe Millionen Einwohner leben in Montenegro. Gerade in den Bergregionen findet man einsame Landstriche und nur kleine Siedlungen.


Was kann man in einem Urlaub in Montenegro unternehmen?

Morgens Ski fahren und abends an den Strand? Kein Problem für Montenegro! Im schroffen Gebirge im Inland kann man im Winter Ski fahren (zum Beispiel in Kolasin), während es in der Boka Bucht um Kotor die meiste Zeit des Jahres herrlich warm ist.

Flussschleife Fotospot Fluss Crnojevic MontenegroMit dem Skadar See befindet sich ein Teil des größten Sees des Balkans in Montenegro und eine atemberaubende Landschaft außerdem.

Geschichtsträchtig geht es in den Altstädten von beispielsweise Kotor oder Budva zu. Normalerweise besuchen wir auch immer gerne die Hauptstadt eines Landes. Bei Podgorica, der Hauptstadt von Montenegro, verzichteten wir auf einen Besuch, da Reisende und Einheimische uns gleichermaßen zu verstehen gaben, dass die Stadt sowohl langweilig als auch trist sei.

Kolasin günstiger Skiurlaub Backpacking MontenegroMehr über unsere Highlights in Montenegro kannst du hier erfahren.
Unseren ausführlichen Erfahrungsbericht für Skiurlaub für unter 200 € in Montenegro erreichst du hier.


Was kostet ein Urlaub in Montenegro?

Eine Infografik zu unseren Kosten in MontenegroMontenegro kann man entspannt mit einem Backpacking-Budget bereisen. Da in Montenegro der Euro als Zahlungsmittel verwendet wird, sind die Preise etwas teurer als beispielsweise in Albanien, Mazedonien oder Serbien, jedoch um einiges günstiger als im touristisch bereits sehr gut erschlossenen Kroatien. Wir hatten unsere Basis in Kotor aufgeschlagen, das zugleich auch als teuerste Stadt des Landes gilt.

Chris trinkt einen günstigen Weißwein in der Altstadt von Kotor im Klub InvalidaInsgesamt hatten wir in Montenegro ein Tagesbudget von 40 €. Dies ist jedoch aufgrund der recht hohen Transportkosten wenig repräsentativ, deswegen findet ihr in unserem ausführlichen Reisebericht zu den Kosten eines Urlaubs in Montenegro typische Preise für ein Bier, Essen oder eine schöne Ferienwohnung. Hier entlang bitte!


Essen in Montenegro – welche traditionellen Leckereien gibt es in Montenegro?

Das Essen in Montenegro besteht eigentlich immer aus Fleisch (oder Fisch). Ein Essen ohne Fleisch gilt, laut Aussage einer Einheimischen, als nicht komplett. Ähnlich wie auch in Kroatien gibt es Cevapcici, Grillgerichte und Ayvar. Der beste Prosciutto des Landes wird in den Bergregionen Montenegros hergestellt und schmeckt richtig lecker. Njegusi hat sich unter den Dörfern einen Namen gemacht, da gerade hier die Prosciutto-Hersteller als sehr konkurrenzorientiert gelten und ihr Prosciutto immer ein bisschen besser sein muss als der des Nachbarn.

Prosciutto Njegusi Montenegro traditionelle HerstellungDas lokale Bier trägt den für mich unaussprechlichen Namen Nikšićko und wird in der Stadt Nikšić gebraut. Sehr süffig! Natürlich darf als Schnaps Rakija nicht fehlen. In Montenegro wird er oft aus Trauben hergestellt.

Am Meer und am Skadarsee gibt es außerdem leckeren Fisch. Dieser wird meist am Stück serviert, da den Einwohnern Montenegros zerkleinerter Fisch (ebenfalls stützen wir uns hier auf einheimische Quellen) suspekt ist.

Ein leckerer Fleischteller im Grill Tanjga im Reisebericht KotorDas Bergdorf Kolašin hat mit Kačamak sogar ein vegetarisches traditionelles montenigrinisches Gericht auf der Speisekarte.


Transport in Montenegro – Bus, Bahn oder Mietwagen?

Viele Reisende haben, so wie wir, ihren Mittelpunkt in Kotor aufgeschlagen. Von Kotor aus erreicht man die meisten Ecken des Landes problemlos. Einige interessante Orte liegen jedoch sehr abgeschieden und sind somit für Individualreisende ohne eigenes Auto recht schwer zu erreichen. Gerade wenn du auch abgelegenere Gegenden und Nationalparks erkunden willst, können wir dir ein Mietauto empfehlen.

Der Busbahnhof von Kotor in unserem ReiseberichtAuch war der Transport mit Bussen in Montenegro etwas teurer, als wir erwartet hätten. Backpacking in Montenegro mit öffentlichen Transportmitteln stellt also eine kleine Herausforderung dar.

Wenn ihr im Winter unterwegs seid, solltet ihr bedenken, dass es in den Bergen zu starken Schneefällen kommen kann und die Straßen teilweise nicht geräumt werden.


Unterkünfte in Montenegro – Ferienwohnungen, Hostels und Hotels

Wir verbrachten unsere Zeit in Montenegro in zwei unterschiedlichen Ferienwohnungen in Kotor. Beide waren sehr gut ausgestattet und geräumig. Preislich lagen sie bei 30 (Apartment Ljubatovic*) –  40 €  (Apartments Coso*) pro Nacht. Beide Apartments können wir sehr empfehlen, sowohl von der zentralen Lage als auch von der Ausstattung her.

Das großzügige und saubere Apartment Ljubatovic bei unserem Reisebericht KotorIn Kolasin zahlten wir für unser Apartment Tango* mit dem nettesten und hilfbereitesten Gastgeber 30 € die Nacht, eine Nacht in einem der luxuriösen Hotels des Dorfs (zum Beispiel das sehr schicken und gemütlichen Bianca Resort & Spa*) kostet etwa 90 €.

Der Blick auf die Betten in den Apartments Tango in Kolasin Montenegro

Wir haben uns auf Booking umgeschaut, um euch noch einige der besten Unterkünfte in Montenegro zu präsentieren. Mit ein bisschen Glück erwischt ihr dort noch ein Zimmer für einen Wunschzeitraum.

Für Alleinreisende bietet sich das Kotor Korea Guest House* sowie das Hostel Pupa* an, die beide Betten im Schlafsaal für ca. 15,00 Euro anbieten. Die beste Wahl für Paare sind die Apartments Peranovic*, die eine hervorragende 9,6 – Bewertung bei Booking haben aus über 300 Bewertungen.

Wenn ihr lieber etwas weiter südlich in Budva an die Küste wollt, bietet die Pension Sailor House* Doppelzimmer und Apartments inmitten der Altstadt ab 50,00 Euro die Nacht an.

Und sollte es euch doch in die Hauptstadt Podgorica verschlagen, könnt ihr gut und preiswert im Hostel Q* unterkommen. Ein Bett im Schlafsaal gibt es ab 12,00 Euro und ein Doppelzimmer bereits ab 26,00 Euro.


Was ist die beste Reisezeit für Montenegro?

Das kommt natürlich ganz darauf an, was du erleben möchtest. Im Winter locken die Skigebiete in den Bergregionen und zum beginnenden Frühling kann man sogar Wintersport betreiben und wenige Stunden später am Strand liegen.

Altstadt Kotor Urlaub MontenegroDer Sommer eignet sich bestens, um die Strände des Landes auszuchecken oder sich im Skutarisee abzukühlen. Auch kann man in den hochliegenden Regionen des Landes im Sommer bei angenehmen Temperaturen wandern.

Der etwas antik anmutende Zweier-Sessellift bringt einen den Berg im Skigebiet Kolasin 1450 in Montenegro zum Ski fahren hinaufWir waren im Spätsommer in Montenegro und hatten perfekte Temperaturen, um die Städte zu erkunden, zu wandern und zu schwimmen. Ebenfalls haben wir Montenegro im tiefsten Winter kennengelernt und waren nicht minder begeistert von dem Winterwonderland und der schroffen Schönheit des Landes.


Ist Backpacking in Montenegro etwas für dich?

Backpacking Urlaub Reisen Montenegro Empfehlung ReiseberichtAbwechslungsreichtum und faire Preise machen Montenegro für mich zu einem grandiosen Backpacking-Land! Noch kann man das Land entspannt erkunden, ohne zu viele andere Reisende zu treffen. Natürlich bilden hier Kotor (mit seinen Kreuzfahrtschiffen) und Budva (mit seinem stellenweise vorhandenen Sauftourismus) eine Ausnahme. Trotz des off-the-path-Gefühls ist die touristische Infrastruktur in Montenegro ganz gut ausgebaut. Einziges Hindernis stellt der stellenweise umständliche Transport dar.


Mehr Inspiration?

Hier findest du unsere Highlights in Montenegro.

Und hier kannst du unseren Backpacking-Guide zu Kroatien lesen.

Oder erfahre hier, wie wir Albaniens Hauptstadt Tirana erlebt haben.


Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink, d.h. wir erhalten eine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. An deinem Preis ändert sich dadurch nichts und du unterstützt uns bei unserer Arbeit an Worldonabudget. Ganz lieben Dank dafür! Hier kannst du mehr erfahren.


 

Merken

Merken

Merken

Merken

Zusammenfassung
Backpacking in Montenegro: unsere Reisetipps für einen perfekten Urlaub
Artikelname
Backpacking in Montenegro: unsere Reisetipps für einen perfekten Urlaub
Beschreibung
Reisebericht Backpacking in Montenegro - Reisetipps udn Inspiration für einen unvergesslichen Urlaub auf dem Balkan. Finde nützliche Tipps zu Ferienwohnungen, Transport, Kosten, traditionellem Essen, Highlights und Sehenswürdigkeiten einer Reise durch Montenegro.
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

6 comments

Avatar
Montenegro Ferienwohnung 26. Februar 2019 - 11:34

Ein sehr schöner Bericht. Wenn es euch mal wieder nach Montenegro verschlägt – der Süden des Landes zwischen Bar und Ulcinj ist auf jeden Fall sehenswert. Gerne stellen wir auch die passende Unterkunft zur Verfügung.

Reply
Chris
Chris 26. Februar 2019 - 20:54

Vielen lieben Dank! Da kommen wir bestimmt mal drauf zurück 🙂

Liebe Grüße
Chris

Reply
Avatar
Ina 28. Januar 2020 - 17:43

Vielen Dank für den tollen Artikel. Der Balkan bietet wirklich sehr Vieles. Leckere Küche, beeindruckende Landschaften und nette Leute.
Mit besten Grüßen
Ina

Reply
Marie
Marie 1. Februar 2020 - 14:59

Liebe Ina,

da sind wir ganz deiner Meinung 😉

Reply
Avatar
Julian 13. April 2020 - 12:14

Hey Marie & Chris,
danke für den schönen Beitrag. Das Land hat es soeben auf meine Bucketlist geschafft. Mal gucken wann sich die Reisesituation wieder ändert, dann geht es dort auf jeden Fall hin.

Viele Grüße,
Julian

Reply
Marie
Marie 16. April 2020 - 10:17

Hey Julian,

können wir dir aus vollem Herzen empfehlen. Wir hätten auch große Lust noch mehr von Montenegro zu erkunden.

Liebe Grüße
Marie

Reply

Leave a Comment