Home Balkan Backpacking in Kroatien: Route, Unterkünfte, Essen + Kosten

Backpacking in Kroatien: Route, Unterkünfte, Essen + Kosten

by Chris

Kroatien ist ein wundervolles Reiseland und durch sein mildes Klima auch perfekt für einen Aufenthalt in den kühleren Frühlings- und Herbstmonaten geeignet. Damit ihr euren eigenen Trip planen könnt, haben wir in diesem Reisebericht alle wichtigen Tipps zum Backpacking in Kroatien gesammelt.
Das Titelbild zum Reisebericht Backpacking in Kroatien


Unsere Route beim Backpacking in Kroatien

Zugegeben, wirklich viel Zeit haben wir nicht in Kroatien verbracht und einige Tage davon sind wir auch mehr planlos durch adriatische Gewässer geschippert. Ein paar Ecken haben wir dann aber doch aufgrund unseres viel zu schnellen Reisetempos erkunden können.

Route durch Kroatien: #1 Zadar

Wegen der günstigen Flüge sind wir in Zadar gelandet und hatten noch einen Nachmittag Zeit, um die kleine, aber herrlich schöne Altstadt zu entdecken. Ein großer Vorteil war unser Apartment direkt im Herzen der Altstadt am Narodni Trg (Volksplatz).

Viele Touristen tummeln sich an der Meersorgel in Zadar und lauschen den Klängen dieser einzigartigen Sehenswürdigkeit

Alle Sehenswürdigkeiten sind problemlos innerhalb weniger Stunden fußläufig zu erreichen und am Abend kann man den Tag mit einem Bierchen an der Meeresorgel ausklingen lassen. Was die Meeresorgel ist und viele weitere Tipps für Zadar, findet ihr in diesem Artikel.

Unterkünfte in ZadarAn und WeiterreiseMehr Inspiration?

Sky Hostel* | hervorragende Wahl für alle Budgetreisenden in der Altstadt

Apartment on Zadars Roman Forum* | bunte, kleine Ferienwohnung zum unschlagbaren Preis in bester Lage

Alle Informationen zum Busfahren sowie einige Routen mitsamt Preisen findet ihr in unserem Guide!
Erfahrt mehr über Zadar.

Route durch Kroatien: #2 Split

Den nächsten Halt machten wir in Split und wieder hatten wir nur einen halben Tag Zeit, um wie Irre mit dem Fotoapparat bewaffnet alle schönen Ecken von Split abzuklappern. Hat sich aber gelohnt, obwohl Anfang September noch sehr viel los war in der Altstadt von Split.

Die Aussicht in Split vom Glockenturm

Der perfekte Ausgangspunkt für eure Erkundung ist der Diokletianpalast, um den sich Split herum gebildet hat. Wenn ihr dem Trubel der Altstadt etwas entfliehen wollt, bietet sich der Marjan-Hügel an, von dem man auch noch eine traumhafte Aussicht auf Split hat. Alle detaillierten Informationen zu Split findet ihr hier.

Eine ganz besondere Unterkunft sind die Golden Gate Rooms*, denn ihr könnt direkt im Haupteingang des Diokletianpalastes schlafen.

weitere Unterkünfte in SplitAn und WeiterreiseMehr Inspiration?

Antea* | zentrales und gut ausgestattetes Apartment für beste Preis-Leistung

Rooms Šećer* | für Reisende mit kleinem Budget lohnt sich diese Unterkunft direkt im Zentrum

Alle Informationen zum Busfahren sowie einige Routen mitsamt Preisen findest du in unserem Guide!
Erfahre mehr über Split.

Hier kannst du nachlesen, welche Pannen uns beim Segeln ab Split unterlaufen sind.

Route durch Kroatien: #3 Korčula

Mehr unfreiwillig segelten wir die meiste Zeit um die Insel Korčula, die man allerdings auch einfach mit Bussen bereisen kann. Besucht haben wir dabei die Orte Vela Luka, Račišće sowie Korčula Stadt.

Blick von unserer Unterkunft auf die Bucht von Racisce in Kroatien

Besonders das überschaubare Račišće hat es uns angetan und dort könnte man locker einige entspannte Tage verbringen. Das Marula Apartment* wäre eine perfekte Unterkunft für ein solches Vorhaben. Einen eigenen Artikel zur Insel Korčula findet ihr hier.

weitere Unterkünfte auf der Insel KorčulaAn und WeiterreiseMehr Inspiration?

Guest House Leon* | gemütliche Unterkunft am Rande der Altstadt

Guest House Korunić* | preiswerte Apartments mit atemberaubender Dachterrasse

Alle Informationen zum Busfahren sowie einige Routen mitsamt Preisen findet ihr in unserem Guide!
Erfahrt mehr über die Insel Korčula.

In unserem Pannenreport zum Segeln in Kroatien erfahrt ihr, was so alles schief laufen kann auf See.

Route durch Kroatien: #4 Dubrovnik

Ganze zwei Nächte gönnten wir uns in Dubrovnik in unserer großzügigen Wohnung mit bestem Blick auf die Bucht. Unsere Gastgeberin erklärte uns zwar morgens um 06:45 Uhr für verrückt, als wir sie an der Bushaltestelle trafen, aber wir hatten den richtigen Riecher für möglichst viel Ruhe in der Altstadt.

Blackwater Bay Schwarzwasserbucht Game of Thrones Drehorte in Dubrovnik

Durch den Hype um Game of Thrones erfährt das ohnehin schon stets beliebte Dubrovnik einen unheimlichen Ansturm von mehreren Tausend Touristen pro Tag. Und da wir zwei Tage in Dubrovnik verbracht haben, gibt es auch zwei Artikel – einen mit Game of Thrones und einen ohne.

Unterkünfte in DubrovnikAn und WeiterreiseMehr Inspiration?

Studio Ogresta* | Ferienwohnung in perfekter Lage mit Dachterrasse mit Blick über die Altstadt

Hostel Free Bird* | neues Hostel mit entspanntem Gemeinschaftsbereich

Alle Informationen zum Busfahren sowie einige Routen mitsamt Preisen findet ihr in unserem Guide!
Erfahrt mehr über Dubrovnik und wie ihr die dortigen Menschenmassen umgeht.

Und werft einen Blick in unseren leicht nerdigen Game of Thrones Artikel.


Transport beim Backpacking in Kroatien

Es gibt ein sehr gut ausgebautes Busnetz in Kroatien, das es euch ermöglicht, die meisten Ecken einigermaßen schnell zu erreichen. Allerdings sind die Tickets nicht gerade günstig und für viele Ortswechsel muss man recht ordentlich in die Tasche greifen. Der Komfort der Busse ist in Ordnung und für das Gepäck muss meist extra gezahlt werden. Alle Informationen zum Busfahren in Kroatien findet ihr hier.

Ein Busbahnhof beim Backpacking in Kroatien

Darüber hinaus gibt es natürlich auch Fähren, die die Inseln mit dem Festland verbinden. Außerdem gibt es recht günstige Inlandsflüge, wenn ihr nur wenig Zeit zur Verfügung habt. Uber wird zur Zeit stark in Kroatien beworben und kann eine alternative zu Bussen sein, wenn man mit mehreren Personen reist.


Unterkünfte beim Backpacking in Kroatien

Eine private Unterkunft für zwei Personen findet man meist ab 40 €. In Zadar, Split und Dubrovnik hatten wir jeweils ein Apartment mit Küche, während wir bei unserer ungeplanten Übernachtung in Račišće nur ein kleines Doppelzimmer hatten. Den Standard empfanden wir als gut und alle Unterkünfte verfügten über ausgezeichnetes WLAN.

Hier* findet ihr einen guten Überblick über die verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten auf unserer Route durch Dalmatien.


Essen beim Backpacking in Kroatien

Das Essen in Kroatien ist sehr fleischlastig und Vegetarier werden nur wenige Alternativen auf den Speisekarten vorfinden. Besonders lecker fanden wir den Ochsenschwanz in Feigensoße sowie geschmorten Thunfisch mit schwarzen Gnocchi in Zadar. Übrigens haben wir oft selbst gekocht, da auswärts essen nicht gerade günstig ist in Kroatien. In Vela Luka bezahlten wir zu dritt für je einen Hauptgang und zwei Getränke umgerechnet fast 90 €.

Chris isst einen Fisch beim Backpacking in Kroatien


Kosten beim Backpacking in Kroatien

Kroatien ist kein günstiges Reiseland. In acht Tagen gaben wir pro Person 573,53 € aus, was einem Tagesdurchschnitt von 71,69 € entspricht. Einen umfangreichen Artikel zu unseren Kosten in Kroatien findet ihr hier. Die kroatische Währung ist der Kuna und man bekommt derzeit ca. 7,40 Kuna pro Euro (Stand: 31.05.2018)

Eine Infografik zu unseren Kosten in Kroatien


Sicherheit beim Backpacking in Kroatien

Kroatien ist ein sehr sicheres Land mit einer niedrigen Kriminalitätsrate. Aufpassen muss man allerdings in einigen Gegenden, in denen noch Landminen liegen könnten. Diese Gebiete sind in aller Regel durch Schilder gekennzeichnet. Darüber hinaus kommt es in Kroatien auch immer wieder zu großflächigen Bränden, die eine Gefahr für die Sicherheit darstellen können.


Unser Fazit zum Backpacking in Kroatien

Wir müssen dringend nochmal zurück! Und dann natürlich mit viel mehr Zeit. Die paar Ecken, die wir von Kroatien sehen durften, haben uns bereits so umgehauen, dass wir in naher Zukunft mehr davon brauchen. Zum Glück gibt es viele preiswerte Direktflüge.

Marie und Chris ziehen ein knallhartes Fazit zum Backpacking in Kroatien


Mehr Inspiration?

Wir sind unheimliche Fans von Montenegro geworden. Hier erfahrt ihr, wie es dazu kam.

Ihr möchtet etwas zum Lachen? Hier findet ihr unsere größten Pannen beim Segeln in Kroatien.

Oder ihr sucht günstigen Skiurlaub? Den gibt es hier auf dem Balkan.


Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink, d.h. wir erhalten eine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. An deinem Preis ändert sich dadurch nichts und du unterstützt uns bei unserer Arbeit an Worldonabudget. Ganz lieben Dank dafür! Hier kannst du mehr erfahren.


 

Merken

Zusammenfassung
Backpacking in Kroatien: Route, Unterkünfte, Essen + Kosten
Artikelname
Backpacking in Kroatien: Route, Unterkünfte, Essen + Kosten
Beschreibung
In unserem Guide findest du alle Tipps zum Backpacking in Kroatien! Von der Routenplanung über Unterkünfte, Transport, Kosten und Essen. Worauf wartest du?
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

2 comments

Avatar
Anna 8. August 2019 - 20:21

Hallo Chris,
vielen Dank für den tollen Beitrag! Sehr schöne und informative Infografiken hast du gemacht. So eine schöne Idee!

Reply
Chris
Chris 8. August 2019 - 20:47

Hallo Anna,

lieben Dank für dein Lob!

Viele Grüße
Chris

Reply

Leave a Comment