Home Die große Reise In Akumal mit Schildkröten schnorcheln

In Akumal mit Schildkröten schnorcheln

by Chris

Nicht weit entfernt von Tulum liegt Akumal. Dieser kleine Küstenort wurde einst als Gemeinschaft für Taucher gegründet und wird auch heute noch von zahlreichen Tauchern besucht. 

Da wir beide (noch) nicht tauchen können, hat es uns aus einem anderen Grund nach Akumal verschlagen – wir wollten nämlich mal wieder mit Schildkröten schnorcheln. Nachdem wir dies bereits letztes Jahr auf Apo Island auf den Philippinen taten, brauchten wir unbedingt eine Wiederholung.

Eine Schildkroete vor Akumal schnappt nach Luft.

Akumal bedeutet übersetzt aus der Sprache der Maya übrigens Platz der Schildkröten. Auch ohne Schildkröten ist der lange, feine, weiße Sandstrand der Bahía Akumal sehr schön. Da die Bucht sehr geschützt ist, kann man entspannt baden gehen. Besonders für Familien mit Kindern ist ein Besuch von Akumal Bay ein echtes Highlight bei einer Reise durch Mexiko.


Von Tulum nach Akumal

Wir entschieden uns für einen Tagesausflug nach Akumal, da wir unsere Zelte bereits in Tulum aufgeschlagen hatten. Ein Trip aus dem ca. 100 Kilometer entfernten Cancún sollte jedoch auch möglich sein oder aus dem knapp 40 Kilometer entferntem Playa del Carmen.

In Tulum selbst könnt ihr verschiedene Touren nach Akumal buchen. Wir können euch aber ganz klar davon abraten, da ihr die Tour problemlos selbst organisieren könnt. Hierfür müsst ihr einfach mit dem Colectivo oder Taxi bis Akumal fahren. Wir entschieden uns natürlich für die günstige Variante mit dem Colectivo.

Eine Schildkroete vor Akumal in der Nahaufnahme

Stellt euch hierfür einfach an eine der Haltestellen an der Hauptstraße Tulums und wartet auf eins der sehr zahlreichen Colectivos nach Playa del Carmen. Den Fahrpreis in Höhe von 25 Peso (etwa 1,20 Euro) zahlt ihr übrigens erst beim Ausstieg.

Sagt dem Fahrer aber beim Einstieg bereits, wo ihr hinwollt, damit er schon mal Bescheid weiß. Trotzdem solltet ihr ihm rechtzeitig ein Zeichen geben, wenn ihr aussteigen wollt. Im Zweifel lieber einmal zu oft nach der richtigen Haltestelle fragen.

Eine Schildkroete vor Akumal beim Auftauchen.

Die Colectivos halten übrigens direkt am Highway und ihr müsst den letzten Kilometer bis ins Dorf zu Fuß laufen. Der Weg ist recht einfach. Ihr müsst lediglich den Highway auf einer Fußgängerbrücke überqueren und weiter geradeaus gehen, bis auf der rechten Seite eine Tauchschule auftaucht.

Geht einfach durch die Tauchschule hindurch, um zum Hauptstrand von Akumal zu kommen. In der Tauchschule könnt ihr euch auch Equipment zum Schnorcheln ausleihen.

Wer nicht zu Fuß gehen will, kann auch ein Taxi von der Collectivo-Haltestelle ins Dorf nehmen.


Die beste Zeit für Akumal

Ganz klar frühmorgens! Entgegen unserer sonstigen Gewohnheiten haben wir es tatsächlich sehr früh aus dem Bett geschafft und waren somit schon gegen halb 8 vor Ort. Dies hat sich eindeutig als Vorteil erwiesen, denn ab 10 Uhr wurde es sehr voll.

Das ist auch leider ein kleiner Wermutstropfen, denn nach Akumal werden mittlerweile Busladungen voller Touristen gekarrt und das ist, nach unserem Besuch, sogar noch extremer geworden. Dazu jedoch später mehr.

Die Nistzeit der Schildkröten ist übrigens von Mai bis September. Dann kann man die Eiablage sowie das Schlüpfen der kleinen Schildkröten beobachten. Doch auch außerhalb dieser Monate kommen zahlreiche Schildkröten zum Fressen in die Bucht von Akumal.

Eine Schildkroete vor Akumal mit Sucking Fishes unter ihr.


Unterkünfte in Akumal

Wenn du nicht unbedingt ein Frühaufsteher bist oder in Akumal tauchen gehen willst, lohnt es sich durchaus in dem kleinen Ort zu übernachten. So bist du auch flexibel und kannst die besten Zeiten für Schildkrötensichtungen ausmachen, ohne dass zu viele andere Menschen sich im Wasser tummeln. Unsere Empfehlungen für Unterkünfte in Akumal sind folgende: 

  • CampAkumal*: Mitten im Dschungel und optimal gelegen zwischen den größten Attraktionen der Riviera Maya befindet sich dieses Schmuckstück. Die Zimmer sind sauber, es gibt Pools und der Preis ist einfach unschlagbar. 
  • Maya Eco Village*: In ruhiger Lage und abseits des Touristentrubels gibt es im Maya Eco Village hübsche Bungalows und herzliche Gastfreundschaft. Besonderheiten sind der kleine Pool sowie das leckere und üppige Frühstück. Der perfekte Ort, um bei einer Reise durch Mexiko ausgiebig zu relaxen.
  • Xio Akumal*: Exquisit eingerichtet und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet sind die Apartments im Xio Akumal. Man fühlt sich mehr, als würde man in einer mondänen Wohnanlage nächtigen, als in einem Hotel. Natürlich gibt es auch einen kleinen Pool. 

Welche Schildkröten kann man in Akumal sehen? 

In Akumal nisten die Carey Schildkröte bzw. Loggerhead Turtle (auf deutsch Karrettschildkröte) und die Green Turtle (auf deutsch: Suppenschildkröte). Beide Schildkrötenarten gehören zu den gefährdeten Tieren. Daher ist ein verantwortungsvoller Umgang mit ihnen umso wichtiger. Das Centro Ecológico Akumal (CEA) setzt sich für den Erhalt und Schutz der Schildkröten in Akumal ein. Man kann das CEA auch als Voluntier unterstützen. Mehr Informationen darüber findest du hier.


Braucht man einen Guide zum Schnorcheln?

Auf gar keinen Fall. Auch das ist in unseren Augen definitiv raus geschmissenes Geld. Wir wurden auch gar nicht erst gefragt, ob wir einen Guide haben wollen. Aber an verschiedenen Stellen im Internet haben wir gelesen, dass Touristen gerne gesagt wird, dass das Schnorcheln ohne Guide unmöglich ist. Stimmt aber nicht!

Es gibt allerdings einige abgesperrte Bereiche am Strand in welche man ohne Guide nicht hinein darf. Doch es ist auch gar nicht nötig sich darin aufzuhalten, denn die Schildkröten halten sich auch nicht an die Absperrungen. 

Auch ohne Guide sollte es eine Selbstverständlichkeit sein respektvoll mit den Schildkröten umzugehen. Beobachtet die Tiere mit gewissem Abstand, fasst sie nicht an, bedrängt und jagt sie nicht. Das perfekte Schildkröten-Selfie sollte nicht wichtiger sein, als das Wohl der Tiere.

Die Preise für einen Guide steigen von Saison zu Saison. Nach unserem letzten Stand kostet ein Guide in Akumal momentan um die 600 Pesos (knapp 28 Euro). 

Zwei Schildkroeten stehen sich gegenueber vor Akumal


Beliebte Scams in Akumal

Da Akumal mittlerweile so beliebt geworden ist, gibt es zahlreiche Leute, die ein kleines Stück vom Kuchen abhaben wollen. Einige Scams, kleine Betrügereien, wollen wir dir hier vorstellen. Eine dieser Maschen haben wir dir ja bereits vorgestellt. Oftmals wird relativ vehement und überzeugend behauptet, dass man zum Schnorcheln in der Bucht von Akumal einen Guide bräuchte. 

Auch wenn du lieber mit einem Guide schnorcheln gehen willst, wende dich lieber an offizielle Stellen. Viele der Vermittler am Strand schlagen auf den eigentlichen Preis der Tour noch ein Extra für sich drauf. 

Lass dich nicht zu sehr von den kleinen Betrugsmaschen und der Belagerung nerven und versuche es höflich und mit Humor zu nehmen. Viele der Menschen sind auf das bisschen Geld angewiesen, das sie von den Touristen bekommen.


Was ihr sonst beachten solltet

Natürlich braucht ihr Schnorchel-Equipment. Das könnt ihr sicherlich überall in Akumal leihen. Da wir uns bereits in Cancún günstige Schnorchel gekauft hatten, können wir euch nichts über die Preise zum Leihen sagen.

Wir hatten aber gehört, dass das Leihen von Schnorcheln in Akumal recht teuer ist. Nach unserem letzten stand kostet das Ausleihen von Schnorcheln in Akumal 200 Pesos (knapp 10 Euro).

Wenn ihr länger auf der Yucatán-Halbinsel in Mexiko reist, lohnt es sehr sich eine Taucherbrille und einen Schnorchel anzuschaffen bzw. mitzunehmen. Insbesondere, wenn du viel am Meer bist und Cenoten besuchen willst, bekommst du schnell den Preis einer Taucherbrille raus.

Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, aber lasst bitte keinen Müll liegen. Vor allem keine Plastiktüten, da Schildkröten diese öfter mal mit einer Qualle verwechseln und dann qualvoll an den Folgen sterben.Weitere Schildkroete beim Auftauchen vor Akumal

Außerdem ist die Benutzung von ökologischer Sonnenmilch verpflichtend oder nutzt, wenn ihr ins Wasser geht, gar keine Sonnenmilch. Vor der Sonne könnt ihr euch beispielsweise auch mit einem Wetshirt schützen. Am Strand stehen extra Schilder dazu. “Normale” Sonnenmilch schadet den Schildkröten und kann zu Tumoren führen.

Trotzdem haben nahezu alle Leute ganz normale Sonnenmilch genutzt. Wir hatten zum Glück noch welche aus dem Dschungel und somit ein reines Gewissen gegenüber den Schildkröten.

Organische Sonnenmilch auf Yucatan zu kaufen war gar nicht so einfach. Wir fanden nach einigen Nachforschungen einen Laden in Mérida, der ökologische Sonnenmilch sowie weitere organische Pflegeprodukte vertreibt. Ein Besuch lohnt sich sicher!


Restaurant Tipps in Akumal

Essen gehen in Akumal ist im Vergleich nicht wirklich günstig. Als Faustregel gilt: je weiter man sich vom Strand entfernt, umso günstiger bzw. besser wird das Preis-Leistungs-Verhältnis in der Regel. Viele Restaurants haben eine große Auswahl an Fisch und Seafood. Ein paar Tipps für Restaurants wollen wir dir hier geben.

  • La Cueva del Pescador: Besonders der fangfrische Fisch des Tages für etwa 200 Pesos (knapp 10 Euro) ist eine Wucht und ein richtig guter Deal. Das Ambiente im Restaurant ist relaxt.
  •  Imelda’s Ecocina: Im Zentrum von Akumal und mit typisch mexikanischer Hausmannskost. Das Restaurant ist im Vergleich etwas weniger touristisch und auch ein guter Ort zum Frühstücken.
  • Taverna Akumal: Für alle, die Lust auf leckeres italienisches Essen mit viel Seafood haben. Das Ambiente ist etwas gehobener. 

Wenn du dich für mexikanisches Essen interessierst, oder wissen willst, welche Leckereien du bei einer Reise nach Mexiko unbedingt probieren musst, lies unsere umfangreiche Übersicht zu traditionellen mexikanischen Gerichten.


Weitere Sehenswürdigkeiten in Akumal

Nach Akumal Bay fährt man ganz klar, um die Schildkröten zu sehen. Wer seinen Ausflug nach Akumal früh morgens startet oder sogar dort schläft, kann noch weitere tolle Sehenswürdigkeiten im kleinen Küstenort ansteuern. 

Ein weiteres Highlight ist die Yal Kun Lagune am nördlichen Ende des Strands von Akumal. Hier mischen sich das aufsteigende Süßwasser eines Cenoten mit Meerwasser, was zu einem einzigartigen Ökosystem führt.Um zur Yal Kun Lagune zu kommen nimmst du entweder ein Taxi für etwa 170 Pesos (ca. 8 Euro), oder gehst etwa 30 Minuten zu Fuß.

Die Lagune ist einer der besten Schnorchelspots der ganzen Riviera Maya. Das Wasser ist kristallklar und aufgrund der geschützten Lage kann man entspannt und ohne viel Wellengang schnorcheln. Schildkröten sieht man in Yal Kun weniger, aber dafür umso mehr bunte Fische und mit etwas Glück sogar Mantarochen. 

Die Lagune ist wunderschön und das Gelände rundherum ist ebenfalls toll gestaltet. Allerdings ist der Eintrittspreis mit umgerechnet etwa 15 US-Dollar recht hoch. Daher sollte man abwägen, ob sich ein Besuch lohnt. 

Wie schon für den Hauptstrand von Akumal gilt auch für die Lagune, dass man entweder früh kommen sollte, oder am späten Nachmittag, wenn die Scharen an Tagestouristen bereits abgereist sind.

 

Drei Schildkroeten stehen im Dreieck im Wasser vor Akumal


Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Akumal

Wenn ihr einmal auf dem Rückweg nach Tulum seid, könnte sich für euch ein Stopp an den Cenoten Dos Ojos lohnen. Diese sind verbunden durch ein unterirdisches Höhlensystem, durch das hindurch getaucht werden kann.

Blick in den Cenoten Dos Ojos vor Akumal

Allerdings ist der Eintritt mit 200 Peso (etwa 9 Euro) auch recht happig und für das reine Schwimmvergnügen haben wir in Mexiko deutlich schönere Cenoten gesehen. Für Taucher ist es aber wahrscheinlich eine sehr spannende Sache.

Weiterer Blick in den Cenoten Dos Ojos in der Nähe von Akumal

Ebenfalls auf dem Weg liegt der Freizeitpark Xel-Ha. In dem Ökofreizeitpark kann man unter anderem schnorcheln, Cenoten besichtigen oder Ziplinen. Der Eintritt ist allerdings nicht sehr günstig, es soll sich aber lohnen. Mehr Informationen über Xel-Ha findest du hier.


Lohnt sich ein Besuch von Akumal? 

Wir hatten einen unfassbar tollen Tag in Akumal und können jedem einen Besuch nur empfehlen. Allerdings solltest du wissen, dass der Küstenort kein Geheimtipp mehr ist und für ein tolles Erlebnis solltest du früh da sein. Das Schnorcheln mit Schildkröten in Akumal kann einfach auf eigene Faust organisiert werden. Achte dabei aber unbedingt auf das Wohl der Tiere. Im Nachhinein hätten wir gerne auch ein bis zwei Nächte in Akumal verbracht, da es einige sehr schöne und günstige Unterkünfte gibt und man so noch besser den Menschenmassen ausweichen kann.


Mehr Inspiration?

  • Verschaffe dir einen Überblick und lies unseren umfangreichen Guide für eine Rundreise über die Yucatán Halbinsel auf eigene Faust. 
  • Ein wahres Highlight in der Nähe ist der Hippieort Tulum, der wohl mit die einzigartigsten Cafés und Hotels der Riviera Maya bietet. 
  • Oder entdecke die wunderschönen Inseln von Mexiko. Wie wäre es mit der Isla Mujeres oder unserer Lieblingsinsel der Isla Holbox
  • Wenn du auch das Inland der Yucatán-Halbinsel erkunden willst, entdecke mit uns die schöne Kolonialstadt Mérida oder Valladolid mit seinen zahlreichen Cenoten. 
  • Keine Reise nach Yucatán ist komplett, ohne einen Besuch von Ruinen der Maya. Wir verraten dir alle unsere Reisetipps über Chicen Itza und Ek Balam oder die Dschungelruinen von Palenque.

Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink, d.h. wir erhalten eine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. An deinem Preis ändert sich dadurch nichts und du unterstützt uns bei unserer Arbeit an Worldonabudget. Ganz lieben Dank dafür! Hier kannst du mehr erfahren.

Zusammenfassung
In Akumal mit Schildkröten schnorcheln
Artikelname
In Akumal mit Schildkröten schnorcheln
Beschreibung
In Akumal waren wir mal wieder mit Schildkröten schnorcheln. Erfahre hier, wie du einen Tagesausflug nach Akumal auf eigene Faust unternimmst.
Autor
Erschienen auf
Worldonabudget
Logo

Noch mehr Lesefutter

17 comments

Avatar
Caro 30. Juli 2016 - 11:12

Woooow! 🙂

Danke für diesen genialen Tipp und die unglaublichen Fotos!
Simon und ich haben letztens in Thailand das Schnorcheln für uns entdeckt und es direkt zum neuen gemeinsamen Hobby erklärt 🙂

Habe euren Artikel mal in meiner Bucket List (www.lebenalacarte.de/bucket-list) verlinkt, bis ich den Punkt selbst abhaken kann 😀

Schöne Grüße,
Caro

Reply
Chris
Chris 31. Juli 2016 - 4:54

Hallo Caro,

freut mich, dass ich dich inspirieren konnte 🙂 Schnorcheln hat uns bisher auch so umgehauen, dass wir entschieden haben, bald unseren Open Water zu machen. Warte schon mal unseren Bericht zu unserem Schnorchelerlebnis am Belize Barrier Reef ab – da waren wir mit zahlreichen Haien im Wasser 😉

Liebe Grüße aus Guatemala
Chris

Reply
Avatar
Caro 31. Juli 2016 - 12:07

Ohhhh, okay, ich bin gespannt 🙂

Ja, das wird wohl auch ein großer Punkt auf unserer Weltreise-To-Do-Liste – auch wenn wir ja eigentlich keine haben 😀

Schöne Grüße,
Caro

Reply
Avatar
Happyfamily 10. Januar 2017 - 15:04

Hallo,

waren gestern auch da – einfach herrlich. Wir fragen uns nur, wie du so schicke Bilder hinbekommen hast Die gefallen unseren Kids mehr als die, die Papa gemacht hat. Hast Du hier einen Tipp?

Danke und weiterhin gute Reise wünscht,
die happy family

Reply
Chris
Chris 11. Januar 2017 - 1:13

Hey liebe Happy Family 🙂

ich hoffe, ihr hattet einen tollen Tag in Akumal! Ein besonderes Geheimnis für die Bilder habe ich leider nicht, aber speziell in Akumal habe ich recht viele gemacht. Da war dann einfach der Gedanke dahinter, dass dann hoffentlich was passendes dabei ist 😉 Ich kann mich noch erinnern, dass ich unheimlich viele Anläufe gebraucht habe, um mal eine Schildkröte beim Auftauchen zu fotografieren.

Liebe Grüße und viel Erfolg beim Knipsen,
Chris

Reply
Avatar
Corinna 25. April 2017 - 19:12

Hallo,
schöner Beitrag! Ich war auch gerade erst in Akumal und habe neben Schildkröten sogar Rochen und einen riesen Barrakuda gesehen!
Schnorchelverleih liegt übrigens gerade bei um die 100 Pesos, ein Guide kostet 500 Pesos (und ja, ist absolut rausgeschmissenes Geld).
Und in Dos Ojos werden derzeit tatsächlich 350(!) Pesos verlangt! Da ist die Gran Centote, die mindestens genauso schön ist mit 180 Pesos wenigstens etwas günstiger. Selbst dort findet man übrigens Schildkröten 😉
Ich freue mich auf eure nächste Reise!
Liebe Grüße aus Belize
Corinna

Reply
Chris
Chris 25. April 2017 - 20:10

Hallo Corinna,

vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Akumal ist einfach großartig. Es freut mich, dass du so ein Glück beim Schnorcheln hattest 🙂 Die Kosten für die Leihausrüstung halten sich dann ja echt in Grenzen – danke für den Hinweis!

Im Gran Cenote waren wir leider nicht, aber die Schildkröten dort hätten wir natürlich auch gerne gesehen. Dos Ojos war auch cool, aber in der Tat etwas überteuert.

Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß in Belize! Wo bist du denn gerade und wo geht es als nächstes hin?

Liebe Grüße aus dem kalten Deutschland
Chris

Reply
Avatar
Anna 24. Juli 2017 - 22:41

Mit Schildkröten bin ich auch schon geschwommen, allerdings auf Hawaii. Im ersten Moment habe ich mich ziemlich erschreckt, danach war es aber eine wirklich einzigartige Erfahrung. Schöner Bericht.

Herzlich,
Anna

Reply
Chris
Chris 25. Juli 2017 - 17:38

Hallo Anna,

mit Schildkröten zu schnorcheln ist wirklich toll! Wir haben unsere erste Erfahrung auf den Philippinen gemacht und als wir gehört hatten, dass das auch in Mexiko geht, waren wir natürlich Feuer und Flamme 🙂

Liebe Grüße
Chris

Reply
Avatar
Denise Roscher 27. September 2017 - 10:35

Hey Anna, wo genau in Akumal seid ihr denn ins Wasser gegangen- direkt im Ort? Wir haben in 2 Wochen ein Hotel in Akumal und da schreibt kaum einer was zu Schildkröten am Strand. Ich möchte doch auch mal wieder eine sehen. Bei sowas hab ich häufig Pech.
Liebe Grüße Denise

Reply
Chris
Chris 27. September 2017 - 19:08

Hallo Denise,

hier gibt es zwar keine Anna, aber ich antworte dir trotzdem mal 😉 Es müsste auf dem Weg vom Highway zum Meer eine große Tauchschule geben. Durch diese müsst ihr durch gehen und dahinter liegt der Strand, an dem die Schildkröten sich gerne aufhalten, um zu fressen. Wir haben damals dermaßen viele gesehen, dass es unmöglich war, dort Pech zu haben 🙂

Liebe Grüße und viel Erfolg!
Chris

Reply
Avatar
Janina 13. Dezember 2017 - 6:52

Hi ,
Habe gerade den schönen Bericht gelesen . Ich möchte 2019 nach Mexiko. Da ich im März und mein Partner im Oktober erst mit seiner Meister Schule fertig ist , bin ich mir nicht sicher wegen der Reisezeit. Ob ende Okt /Nov oder ab Januar…
Wobei ich nicht zu lang gern warten möchte.

Die Schildkröten kann man sie zu jeder Zeit sehen oder nur Mai -Sept in der zeit wo sie Eier legen/brüten?

Lieben dank 🙂

Reply
Chris
Chris 13. Dezember 2017 - 19:31

Hallo Janina,

vielen Dank für deinen Kommentar! Die Regenzeit auf der Yucatan-Halbinsel geht bis Ende Oktober, so dass ihr dann noch einige Regentage abbekommen könntet. Im Januar hingegen sind relativ viele Touristen unterwegs und es könnte voller sowie teurer werden. Die Schildkröten sind in Akumal das ganze Jahr, wobei im Mai/Juni die Eiablage ist und ihr im Oktober/November Chancen habt, um Baby-Schildkröten beim Schlüpfen zu beobachten 🙂

Wie du siehst, haben beide Zeiträume Vor- und Nachteile. Wenn du eh nicht mehr so lange warten kannst, würde ich euch also schon fast zum ersten Termin raten 😉 Eine gute Wahl habt ihr mit Mexiko auf jeden Fall getroffen!

Liebe Grüße
Chris

Reply
Avatar
Catharina 19. Februar 2018 - 14:59

Hallo Chris, aufgrund eures Blogs haben wir auch Akumal angesteuert. Es war wirklich beeindruckend. Unsere Bilder im vorderen Bereich (ohne Guide) sind leider auch nicht so schön geworden, da das Wasser sehr trüb war. Mit dem Guide war das Wasser deutlich klarer. Inzwischen kostet die Ausrüstung 200$ und ein Guide 600$. Für die Autofahrer noch ein Tip, das Akumal Dive Center stellt kostenfreie Parkplätze. Da wir das nicht wussten, hatten wir bereits fürs parken bezahlt…

Der südliche Teil von Yacutan hat sich zur Touristen Hochburg entwickelt. Ich wünsche trotzdem allen reisenden viel Freude mit dem erlebten.

Es bringt sehr viel Freude dein Blogbeitrag zu lesen. Viel Spaß beim weiteren reisen und blogen. Evtl finden wir dich dann wieder mal.
Viele Grüße aus Yalladoid.
Catharina

Reply
Chris
Chris 19. Februar 2018 - 18:32

Hallo Catharina,

es freut uns, dass ihr eine tolle Zeit in Akumal hattet! Und vielen Dank für deine ganzen Tipps zu den Preisen und zum Parken. Die können unsere Leser bestimmt gut gebrauchen 🙂

Du hast natürlich recht, dass Yucatan längst kein Geheimtipp mehr ist und demzufolge immer mehr Touristen kommen. Wir hoffen, ihr konntet/könnt trotzdem ein paar ruhige Fleckchen entdecken und die Reise genießen.

Liebe Grüße aus dem kalten Deutschland und noch eine sonnige Zeit in Mexiko!
Chris

Reply
Avatar
Ildi 27. Mai 2018 - 16:26

Hallo Chris,
du hast die besten Tipps für Akumal Beach zusammengefasst. Wir waren im August 2017 dort. Mit den Schildkröten zu schnorchenl war ein echter Erlebnis, obwohl das Wetter sehr windig war und es gab Gewitter. Die dunkle Wolken haben aber die Schildkröten nicht gestört, wir haben viele Tiere gesehen. Wir haben über unseren Aufenthalt auf dem Beach einen Blogbeitrag geschrieben ( https://www.travelsicht.de/yucatan-rundreise-privat-mit-tipps-und-bildern/#ausflug-nach-akumal-beach-cancun ).

Liebe Grüße, Ildi

Reply
Chris
Chris 27. Mai 2018 - 17:37

Hallo Ildi,

vielen Dank für dein Lob 🙂 Akumal ist wirklich toll und wir haben es damals auch sehr genossen, mit Schildkröten zu schnorcheln.

Liebe Grüße
Chris

Reply

Leave a Comment