Die zwei Vulkane der Isla de Ometepe

Schon Mark Twain besuchte die Isla de Ometepe in jungen Jahren auf seiner Reise von San Francisco nach New York und war von den beiden Vulkanen hellauf begeistert. Daher durfte ein Besuch der Isla de Ometepe auf unserem Weg an der Pazifikküste von Nicaragua hinunter natürlich keinesfalls fehlen. Von Granada kommend benötigt man gute drei Stunden mit öffentlichen… Read More »

Streetfood in Nicaragua

Nachdem wir über León schon einen eigenen Foodie Guide erstellt haben mit einem Mix aus Staßensnacks und internationalen Restaurants, wollen wir dir hier unsere Favoriten des Streetfood in Nicaragua vorstellen. Gallo Pinto Nichts führt an Gallo Pinto vorbei! Simpler Reis mit Bohnen, den wir aber lieben gelernt haben. In Nicaragua bekommt der zentralamerikanische Klassiker nochmal eine extra Nuance… Read More »

Granada – die wahrscheinlich schönste Stadt Nicaraguas

Granada ist eine äußerst pittoreske Stadt, die dazu auch noch traumhaft am Lago de Nicaragua liegt. Der koloniale Charme ist überall zu spüren und das lockt natürlich auch die Ströme an Touristen an, die Granada tagtäglich besuchen. Wir hatten das Glück, Granada in der Nebensaison zu bereisen, was sicherlich kein Nachteil für uns war. Trotzdem haben wir hier… Read More »

Das Tor zur Hölle in Masaya

Nachdem die spanischen Invasoren im 16. Jahrhundert in Nicaragua einfielen und keine Erfahrung mit Vulkanen hatten, machte ihnen vor allem der Masaya Vulkan besondere Angst. Da hier irgendwas nicht mit rechten Dingen zugehen konnte, hielten sie den Vulkan für ein Tor zur Hölle. Um ihn zu exorzieren, wurde ein Kreuz oben am Krater aufgestellt. Die indigene Bevölkerung glaubte… Read More »

Vulkanboarden in León auf dem Cerro Negro

Das Vulkanboarden in León wird einem an jeder Ecke angepriesen. Unmöglich durch die Stadt zu wandeln, ohne etwas davon mitzubekommen. Jeder Tourenanbieter, also gefühlt jedes zweite Haus, bietet eine Tour zum Cerro Negro an. Da der andere Hausvulkan Leóns namens Telica zur Zeit unseres Aufenthaltes recht wenig Lava vorzuweisen hatte, entschieden wir uns dann doch für das Vulcanboarden.… Read More »

Essen in León – der ultimative Foodie Guide

Bei unserem zweiwöchigen Aufenthalt und ärztlich verordneter Abenteuersperre haben wir das Essen in León gründlich ausgecheckt. Womit sollte man auch sonst seine Zeit verbringen? Von einem Essen mit Getränk für unter zwei Euro bis hin zu gehobeneren Restuarants, deren Essen trotzdem erschwinglich sind, haben wir alles probiert. Hier kommt also die Auswahl unserer liebsten Essensorte in León! Der… Read More »

Der Revolution auf der Spur in León

Irgendwie scheinen wir ja einen Faible für so heiße Städte wie León zu haben. Schon im überdurchschnittlich warmen Mérida mussten wir länger als geplant bleiben. Und wieder waren es gesundheitliche Gründe, die diesen längeren Aufenthalt nötig machten. Trotz seiner erdrückenden Hitze gefiel uns León ausgesprochen gut, was sicherlich auch an dem revolutionären Charme der Stadt liegt. Außerdem ist… Read More »

Wildwasserrutschen für Erwachsene in Somoto

Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass Marie mich zunächst für den Somoto Canyon begeistern musste. Zwei Briten erzählten uns in Antigua von dem recht unbekannten Norden Nicaraguas und ihrem Ausflug in den Somoto Canyon. Das klang zwar recht nett, aber unbedingt machen wollte ich das auch nicht. Vor allem, da wir dafür extra über den Grenzübergang Las Manos nach… Read More »

Honduras – mehr als das Land der tödlichsten Städte

Honduras besitzt nicht das beste internationale Image. Lange galt San Pedro Sula als die gefährlichste Stadt der Welt oder die Mordhauptstadt und wurde erst kürzlich von Caracas in Venezuela abgelöst. Auch die Hauptstadt Honduras tummelt sich stets in den Top Ten dieses wenig schmeichelhaften Rankings. Warum zur Hölle wollten wir da dann hin? Honduras stand, um ehrlich zu… Read More »

Auf eigene Faust vom Lago Yojoa nach Esteli

Nachdem wir uns bei unserer Anreise von Guatemala nach Honduras schon etwas wie Angsthasen verhalten hatten und das Touristenshuttle wählten, wollten wir unsere Anreise vom Lago Yojoa nach Esteli dieses Mal selbst organisieren. So schwierig ist das nämlich gar nicht und man spart dabei noch eine Menge Geld, wenn man nicht auf das teure Touristenshuttle vom Lago Yojoa nach… Read More »